[Unpacking] FairyLoot Februar

[Unpacking] FairyLoot Februar

Die FairyLoot ist eine monatliche Buchbox aus England, London, und bietet jeden Monat ein neues Thema.
Man kann diese einzeln bestellen, nach Lust und Laune und so lange der Vorrat reicht, oder man kann ein Monatsabo abschließen, das man allerdings auch jeden Monat wieder kündigen kann. Bei den Bestellungen muss man auf jeden Fall schnell sein, da diese Box relativ schnell vergriffen ist. Das fällt natürlich mit dem Monatsabo weg, da dann alles automatisch seinen Gang nimmt.
Auf deren Website kann man sich auch die vorherigen Boxen anschauen, um zu sehen, ob das etwas für einen selbst ist. Für mich persönlich ist das die qualitativ hochwertigste und auch beste Buchbox auf dem Markt, aber das ist natürlich Geschmacksache. Ich bin aber jedes Mal wieder ganz begeistert, dass sie einfach allein schon so einen tollen Verpackungskarton haben und auch das Buch, das übrigens immer ein Hardcover und eine Neuerscheinung ist, ist zusätzlich noch in eine kleine FairyLoot Stofftüte eingepackt!
Was verspricht die Box:
– ein Hardcover, das innerhalb max. der letzten 50 Tage erschienen ist, Genre: Young Adult Fantasy
– 5 bis 6 hochwertige Goodies, die zum Monats-Thema passen, z. B. besondere Lesezeichen, Funkos, Kerzen uvm.
– FairyScoop, das ist ein Mini-Newsletter, der ein Interview des Autors/der Autorin des beiliegenden Buches beinhaltet, sowie eine kleine Zusammenfassung kommender Neuerscheinungen
– wenn möglich ein Brief des Autors zum beiliegenden Buch, incl. Signatur (nicht immer, aber sehr häufig)
– ein bisschen Werbung evtl. in Form von Leseproben, Lesezeichen etc.
– eine Liste, die “Spoiler Card”, auf der die ganzen Items aufgelistet sind und woher sie stammen
Mit Versand nach Deutschland kostet diese Box 39,95 € und bisher war ich mehr als zufrieden und hätte vieles entweder einzeln gar nicht bekommen oder definitiv teurer.

Kommen wir zur aktuellen Februar-Box

Thema: Twisted Tales
Als Erstes ist mir diese exklusive „Grimm Tales“ Tasse, designed von Aunjuli Art, in die Hände gefallen.
Auf der Tasse sieht man diverse Grimm Märchen abgebildet, also einfach genial! Aufgefallen sind mir: Hänsel und Gretel, Rotkäppchen und Rapunzel
Des weiteren diese „Hinterland“ Kerze von Wick and Fable und ihr wisst ja, wie sehr ich Kerzen liebe, da kann man bei mir echt nie was falsch machen! :-)
 Diese Kerze ist angelehnt an das beiliegende Buch, die Autorin hat selbst den Duft mit ausgewählt! Der Wald-Duft nimmt bezog auf „The Hinterland“, eine übernatürliche Parallelwelt in der Geschichte und die Teeblätter stehen für die Protagonistin Alice.
Dann war noch ein wundervolles Badesalz dabei, „Poisonous Apple“ von Little Heart. Dieses bezieht sich auf Snow White, wie man vielleicht schon vom Namen ableiten kann. :-) Es riecht himmlisch und ich liebe es.
Und auch Socken kann man ja immer gebrauchen und ich steh drauf, nicht nur, weil sie lila sind, aber ja, auch deswegen :-D! Es handelt sich dabei um „The Witch & The Gingerbread House‘ Socks“ nach Hänsel und Gretel.
Diese tolle Holzlesezeichen namens „Little Red Riding Hood“ von Ink and Wonder wird in Zukunft auf jeden Fall mein Regal schmücken!
Natürlich fehlt noch das Herzstück der Box und dabei handelt es sich um ein wundervolles Buch, auf das ich mich riesig freue, denn es klingt einfach zu gut! Ich habe mich sofort verliebt. <3
Wie so häufig ist auch dieses Mal ein Brief der Autorin mit Signatur dabei. Noch dazu ist es eine Sonderedition, die man nirgends sonst bekommt! Dieses Hardcover ist also einzigartig!
Die Spoiler Card sagt:
Be prepared for a story filles with dark fantasy, that will make you feel like you are in an urban Grimm fairytale.

Hier noch der Klappentext:

Seventeen-year-old Alice and her mother have spent most of Alice’s life on the road, always a step ahead of the uncanny bad luck biting at their heels. But when Alice’s grandmother, the reclusive author of a cult-classic book of pitch-dark fairy tales, dies alone on her estate, the Hazel Wood, Alice learns how bad her luck can really get: Her mother is stolen away—by a figure who claims to come from the Hinterland, the cruel supernatural world where her grandmother’s stories are set. Alice’s only lead is the message her mother left behind: “Stay away from the Hazel Wood.”
Alice has long steered clear of her grandmother’s cultish fans. But now she has no choice but to ally with classmate Ellery Finch, a Hinterland superfan who may have his own reasons for wanting to help her. To retrieve her mother, Alice must venture first to the Hazel Wood, then into the world where her grandmother’s tales began—and where she might find out how her own story went so wrong.
 Text/Cover: Penguin Verlag

Hier noch mal der Inhalt im Gesamten

_________________________________________________________________
Wie ihr seht, hat die FairyLoot das Thema „Twisted Tales“ perfekt umgesetzt! Ich bin mehr als zufrieden und freue mich jetzt schon riesig auf die nächste Box! Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Liebe zum Detail darin steckt. Seit euch aber bitte bewusst, dass natürlich alles Geschmacksache ist und auch mal was dabei sein kann, das einem nicht so zusagt. Was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht, kann ich euch aber versprechen, dass man hier bestens bedient ist.
Wie gefällt euch der Inhalt? Wär die Box auch was für euch oder habt ihr sie auch?
Loading Likes...

One thought on “[Unpacking] FairyLoot Februar

  1. Wow was eine tolle Box… Leider ist mein Englisch zu eingerostet für englische Bücher sonst würde ich mir die definitiv kaufen. Wobei… Alleine die Goodies sind ja schon traumhaft ♥️

    Liebe Grüße Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.