[STALK THE BLOG] STÖBERN AUF MEINEN LIEBLINGSBLOGS

[STALK THE BLOG] STÖBERN AUF MEINEN LIEBLINGSBLOGS

Werbung|

Stalk the Blog – Der andere Wochenrückblick

Hallo meine Lieben,

da ich ja leider etwas außer Gefecht war letzte Woche, gibt es den Rückblick dieses Mal über die letzten beiden Wochen. :-) Viel Spaß!


Starten wir gleich mal mit Magische Momente – Aly´s Bücherblog. Hier habe ich eine tolle Aktion gesehen, nämlich die Sternensandwoche! Das hat mich mit schlechtem Gewissen gleich an meine Bücher aus diesem Verlag erinnert, die leider immer noch auf dem SuB liegen und das eigentlich schon viel zu lange. Solltet ihr den Verlag noch nicht kennen oder ihr seid schon Fan, dann schaut auf jeden Fall unbedingt vorbei!


Micky (Aus dem Leben einer Büchersüchtigen) hat einen tollen Beitrag zu #LesengegenRechts verfasst. Da solltet ihr unbedingt mal vorbeischaun! 


Bei Komm wir gehen schaukeln habe ich ein interessantes Buch entdeckt! Es hat auf jeden Fall was, aber seht selbst! <3


© Lysandra Books

Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen.
Eines Tages jedoch rettet Markos das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher. Und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder aber seinen Untergang bedeuten. 


Bei The BookWonderland hab ich ein Buch gesehen, das mir schon öfter ins Auge gestochen ist und irgendwie hat es was, was meint ihr? Es ist jetzt keine Neuerscheinung, aber auch bereits erschienene Werke verdienen ja hin und wieder Aufmerksamkeit und können neugierig machen. :-)

Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende. Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten – ihren Bruder oder ihre große Liebe?

© Cover/Inhalt: Planet! / Thienemann-Esslinger


Ein neues Cover hat die Runde gemacht. Ich glaube, ich habe es zuerst bei Frau Frühlings Buchwunderland gesehen und ja, es hat definitiv eine Art Sogwirkung. Ich hab es mal auf meine Liste gesetzt. Wer noch?

In dieser Welt sterben Königinnen jung.

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts.
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten
Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden.
Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

© Cover/Inhalt: Ravensburger


Ein Post von Nici´s Wort und Totschlag Books and More hat mich an eine Reihe erinnert, die ich eigentlich unbedingt mal weiterlesen möchte, da ich Band 1 ziemlich gut fand. Die Rede ist von “Die Insel der besonderen Kinder”. 
Hier erscheint nämlich am 01.03.2019 der vierte Band “Der Atlas der besonderen Kinder” und ich muss da dieses Jahr die Fortsetzungen irgendwann mal dazwischen schieben. Die Cover sind ja alle etwas skurril, eben genauso wie die Geschichte an sich, aber sie passen einfach perfekt zu dieser besonderen Story. 

Hier hab ich mal den Klappentext von Band 1, damit niemand gespoilert wird:

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

© Cover/Inhalt: Droemer Knaur


Die liebe Jenny von Jennys bunte Bücherkiste schafft mich auch noch. Bei ihr hab ich dieses Buch entdeckt und es klingt nicht nur echt genial, sie war selbst auch begeistert, was mich gleich doppelt neugierig macht.

Zwölf Jugendliche, drei Wochen allein auf einer einsamen Insel vor Rio
de Janeiro – als Darsteller eines Films, bei dem nur sie allein die
Handlung bestimmen. Doch bald schon wird das paradiesische Idyll für
jeden von ihnen zu einer ganz persönlichen Hölle. Und am Ende müssen
die Jugendlichen erkennen, dass die Lösung tief in ihnen selbst liegt.

© Inhalt/Cover: Arena Verlag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.