[Rezension] zu „Tarakona“ von J. T. Sabo

[Rezension] zu „Tarakona“ von J. T. Sabo

Verlag: Drachenmond
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 08.07.2017
Seiten: 310
Print: 12,90 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: nein
ISBN: 978-3959911184
Hier geht´s zum Buch

Inhalt

Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und der Dunkelhalbelf Hartron, sind die einzigen, die den Lauf des Schicksals ändern können. Aber wird es ihnen gelingen, die Feindschaft zwischen ihren Völkern zu überwinden, um gemeinsam für das Wohl Tarakonas zu kämpfen?

Text/Cover: Drachenmond Verlag

Meine Meinung

Das Cover ist in diesem Fall düster gewählt, es gefällt mir sehr gut und passt meiner Ansicht nach auch gut zur Geschichte.
Da man von dem Buch noch nicht so viel gehört hat, waren schon ein paar kleine Zweifel da, aber nach den ersten paar Kapiteln konnte ich das gar nicht mehr verstehen. Es geht gleich richtig rasant los, man wird ins Geschehen geworfen und der Schreibstil ist super spannend und angenehm. Man muss sich an bestimmte Dinge bzgl. der Sprache gewöhnen, aber es passte einfach toll zur Geschichte. Die beiden Protas, Rebecca und Hartron, sind mir schnell ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihnen mitgefiebert, gehofft, gebangt und auch gelacht. Es gibt auch noch einige andere liebenswerte Charaktere, die dieses Buch positiv bereichert haben und mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben.
Die Handlung selbst ist toll durchdacht und auch wenn ich vieles durchschauen konnte, gab es doch die ein oder andere überraschende Wendung. Verrat und Intrigen sind an der Tagesordnung und manchmal habe ich selbst gezweifelt, wem man wirklich trauen kann. Gerade im letzten Drittel gab es auch ein paar Momente, in denen mich Hartron etwas genervt hat, aber nicht so schlimm, dass es sich auf die Bewertung auswirken könnte. Denn insgesamt bin ich rundum zufrieden.
Fazit: Tarakona ist eine wundervolle Welt mit tollen Wesen, die einem positiv in Erinnerung bleiben. Für mich war es eine perfekte Mischung aus Spannung, Action, Fantasy, Intrigen und Liebe. Es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Auch der Schreibstil ist absolut mitreißend und ich liebe es, wenn es direkt rasant losgeht. Besonders angetan war ich von einigen Charakteren in dieser Geschichte, ohne die einfach etwas gefehlt hätte. Für mich ist das Buch eine klare Empfehlung und ich hoffe, dass es etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt, denn das verdient es auf jeden Fall.
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.