[REZENSION] ZU “STRANDED 2 – DAS VERSPRECHEN DES MEERES” VON KATE DYLAN

[REZENSION] ZU “STRANDED 2 – DAS VERSPRECHEN DES MEERES” VON KATE DYLAN

Das Versprechen des Meeres

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Fischer Verlag
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 29.04.2020
Seiten: 448
Print: 18,99 €
Ebook:  16,99 €
Reihe: nein
ISBN: 978-3841440280


Inhalt

Mellie will ihr Seevolk um jeden Preis von der brutalen Herrschaft des Titanen befreien. Doch die letzte Rettungsaktion hätte sie beinahe ihr Leben gekostet. Um Hilfe zu holen muss sie ihren geliebten See verlassen, um in den wilden Gewässern Kanadas und in den schimmernden Tiefen vor Hawaii Verbündete zu finden.
Mellie darf sich dabei nicht ablenken lassen. Schon gar nicht von ihren widerstreitenden Gefühlen für Rynn, ihrem ehemals besten Freund, oder für Caleb, der sie mehr als einmal gerettet hat. Denn ihre Feinde sind überall, und bald steht Mellie vor einer schrecklichen Entscheidung.

© Cover/Inhalt: Fischer Verlag


Meine Meinung

Stranded 1 hat mir richtig gut gefallen. Ich bin ein großer Fan von Unterwasser-Geschichten bzw. Storys mit Meermenschen wie in diesem Fall das Seevolk.

Die Geschichte setzt nathlos an Band 1 an uns so konnte ich auch relativ schnell wieder ins Geschehen eintauchen. Die Autorin hat im Prinzip einen herrlich einnehmenden Schreibstil und auch die Grundhandlung hätte mir sehr gut gefallen, es gab allerdings ein großes Manko.

Mit den Charakteren hatte ich so meine Probleme. Mellie´s innerer Kampf zieht sich wirklich durch das komplette Buch und dieser hat mir teilweise zu viel Raum eingenommen. Ich fand es auch einfach etwas übertrieben dargestellt und das leider auch die Spannung negativ beeinflusst. Vor allem das Hin und Her konnte mich einfach nicht einfangen, ich mag solche Dreiecksgeschichten einfach nicht mehr lesen, vor allem, wenn sie so durchschaubar und leider auch nicht nachvollziehbar sind.
Dabei wurde ich mit Caleb wieder nicht so richtig warm, ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt, ich empfand diese Figur einfach langweilig.
Rynn mochte ich in Band 1 ziemlich gerne, aber auch dieser blieb dieses Mal ziemlich blass.

Durch dieses ganze Gefühlschaos ist die Hauptstory leider etwas in den Hintergrund geraten. Diese hätte so vielversprechend sein können. Das Setting war grandios, da wir eine neue Unterwasser-Siedlung kennenlernen, es tauchen neue Figuren auf, der Kampf um Gerechtigkeit steht im Raum. Doch leider wurde dieses Potenzial nicht genutzt, da sich der Fokus immer wieder auf Mellie und ihr persönliches Gefühls-Drama gelegt hat. Das ist natürlich Geschmacksache, aber ich hätte mir einfach mehr Action, mehr Kampf und mehr Teamwork gewünscht.

Das letzte Drittel nimmt dann noch mal etwas an Fahrt auf. Einige Klischees waren hier dabei, die mich an sich nicht stören würden, nur gingen mir manche Wendungen dann doch etwas zu schnell. Die Umsetzung konnte mich hier einfach nicht komplett überzeugen. Das Ende ist ganz nett, aber auch sehr vorhersehbar.


Fazit

Stranded 2 kann für mich persönlich nicht mit Band 1 mithalten. Die Unterwasserwelten finde ich ja grandios gezeichnet. Auch die Grundidee und das eigentliche Konzept der Geschichte waren sehr vielversprechend und hätte mir an sich auch gut gefallen. Allerdings war es mir zu viel Gefühls-Drama um Mellie, dazu noch ein Liebesdreieck, auf das ich gerne verzichtet hätte. Und die Hauptstory wurde von diesem gesamten Hin und Her und dem inneren Kampf der Prota immer wieder in den Hintergrund gedrängt, was ich sehr schade finde. Ein bisschen mehr Kampf um Gerechtigkeit wäre mir hier lieber gewesen. Das letzte Drittel nimmt zwar noch mal an Fahrt auf, wirkt aber auch stellenweise ein bisschen gehetzt. Mit dem Schluss kann ich leben, aber überrascht hat mich wirklich nichts davon. Es war doch alles ziemlich durchschaubar. Eine Empfehlung gibt es daher nur bedingt, denn wer kein Problem mit so einem Gefühlschaos hat, könnte von der Geschichte durchaus begeistert sein, und das ist ja am Ende Geschmacksache. Von mir gibt es hier mittelmäßige 3 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.