[REZENSION] ZU SCHICKSALSBRINGER – ICH BIN DEINE BESTIMMUNG VON STEFANIE HASSE

[REZENSION] ZU SCHICKSALSBRINGER – ICH BIN DEINE BESTIMMUNG VON STEFANIE HASSE

Verlag: Loewe
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 24.07.2017
Seiten: 416
Print: 16,95 €
Ebook: 9,99 €
Reihe: ja / Band 1
Verlag / Amazon
ISBN: 978-3785585696

Inhalt
Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen …

Text/Cover: Loewe Verlag

Meine Meinung
Letztes Jahr habe ich mich riesig auf diese Neuerscheinung gefreut und wollte das Buch eigentlich sofort lesen. Letztendlich hat es nun doch etwas gedauert, bis es endlich an der Reihe war. Ich bin ein großer Fan von diesem Cover und deswegen musste ich es auch unbedingt in meinem Regal haben.

Stefanie hat einen tollen Schreibstil. Ich kenne schon andere Bücher von ihr und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Es fällt mir bei ihr immer leicht, in die Geschichte einzutauchen. Kiera ist zwar eine Prota, auf die so einige Klischees zutreffen und trotzdem fand ich sie total sympathisch. Es gibt in dieser Geschichte sogar drei Männer und sie alle sind mir ans Herz gewachsen. Besonders angetan hat es mir Phoenix. Er ist arrogant und doch liebenswert, witzig und unfassbar heiß, man kann ihm einfach nicht widerstehen.

Ich bin nach wie vor total von der Grundidee begeistert und auch die Umsetzung ist absolut gelungen. Es ist alles dabei, was diese Geschichte braucht. Tolle Charaktere, Spannung und ganz viel Liebe. Dabei hat es die Autorin geschafft, immer die richtigen Emotionen hervorzurufen. Von absolutem Herzschmerz bis hin zu Himmelhochjauchzend ist alles dabei. Ich wurde an der Nase herumgeführt, dachte immer, ich wüsste, was kommt und dann war es doch wieder ganz anders. Es gab auch immer Abschnitte vor den Kapiteln, die es jedes Mal noch spannender gemacht haben. Alles war perfekt durchdacht und ich war am Ende einfach nur fassungslos.

Fazit
Schicksalsbringer hat mich restlos begeistert. Ab der ersten Seite habe ich mit Kiera mitgefühlt und konnte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Die gesamte Grundidee ist absolut genial und ich war einfach nur gefangen. Dass Stefanie auch noch ein paar heiße Typen eingebaut hat, war sozusagen noch das Sahnehäubchen. Die Emotionen wurden immer total auf mich übertragen. Ich habe gelacht, ich habe geweint und am Ende auch ein wenig zerstört. Lange werde ich es nicht aushalten, dann muss ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Die Autorin hat jedenfalls meisterhaft mit meinen Gefühlen gespielt und mich immer wieder aufs Neue überrascht.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.