[REZENSION] ZU “PHEROMON 2 – SIE SEHEN DICH” VON RAINER WEKWERTH

[REZENSION] ZU “PHEROMON 2 – SIE SEHEN DICH” VON RAINER WEKWERTH


Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Planet! / Thienemann-Esslinger
Genre: Dystopie / Sci-Fi
Erscheinungsdatum: 17.07.2018
Seiten: 384
Print: 17,00 €
Ebook: 12,99 €
Reihe: ja / Band 2
ISBN: 978-3522505543

 

Inhalt
Der Kampf um die Zukunft hat gerade erst begonnen!

Stell dir vor, die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Denn du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Es herrscht Krieg, und niemand hat es bemerkt!
Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt.
Allein bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern!

©
Inhalt/Cover: Planet!/Thienemann-Esslinger


Meine Meinung

Beim ersten Teil hatte ich zwischendrin sogar kurz überlegt, ob ich diese Reihe weiterverfolgen will. Es fing zwar alles sehr gut an, aber im Mittelteil war es doch etwas zäh. Allerdings haben die Wendungen zum Ende hin mich doch so überzeugt und neugierig gemacht, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Und ich kann schon mal sagen, manchmal lohnt es sich dran zu bleiben.
Von den Covern an sich bin ich jetzt nicht so ein großer Fan, aber den Buchschnitt finde ich genial!

Die Geschichte knüpft direkt da an, wo Band 1 aufhört und ich war sofort wieder mittendrin. Vor allem geht es nun in der Fortsetzung wirklich Schlag auf Schlag. Es ist Spannung pur und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Wie der Autor hier alles verknüpft ist einfach nur gigantisch. Die Story wird ja zum Teil aus 2018 und 2118 erzählt. Ich fand allein diese Grundidee schon toll, aber wie hier alles ineinander verläuft, zusammenpasst, sich fügt, und auch die ganzen Überraschungen und Wendungen dazu, machen Pheromon zu einem einzigartigen Leseerlebnis. Ich glaube, ich war selten so froh, dass ich eine Geschichte weiterverfolgt habe.

Jake hat bis hierhin schon ein ziemliche Entwicklung hinter sich und auch dieses Mal habe ich mit ihm mitgefiebert. Es sind auch einige neue interessante Charaktere dazugekommen und ich bin schon sehr gespannt und freue mich darauf, diese weiterzuverfolgen.
Was einfach wirklich grandios ist an dieser Reihe, ist die Tatsache, dass ich in keinster Weise dazu in der Lage bin, auch nur irgendetwas zu durchschauen oder vorherzusehen. Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie es weitergeht, was die ganzen Hintergründe sind, ja ich bin mir nicht einmal sicher, wer von den Personen am Ende zu wem hält. Die Details werden erst nach und nach aufgedeckt und schafft somit auch noch mal zusätzliche Wow-Effekte.

Fazit
Pheromon 2 hätte mich nicht mehr überraschen können. Nachdem ich ja von Band 1 etwas enttäuscht war, da ich den Mittelteil etwas zäh fand, umso mehr konnte mich diese Fortsetzung begeistern und meine Erwartungen wurden übertroffen. Wenn aus einem “die Geschichte ist ganz gut” ein “fantastisch” wird. Wo der Autor gemächlich angefangen hat, so hat man hier kaum Zeit zum Durchatmen, aber das ist auch gut so. Die gesamte Mischung, die Verwirrungen, das hinters Licht führen, die Erzählweise der Story selbst, ich war einfach nur gefangen. Man fiebert mit Jake mit und ist neugierig auf die anderen Charaktere, ohne zu viel zu verraten, kann ich sagen, bei manchen weiß man einfach nicht, wie sie einzuordnen sind, aber das ist so gewollt und kommt auch perfekt so beim Leser an. Das Ende ist doch etwas fies, aber nur weil ich so in die Story eingetaucht bin und am liebsten gleich weitergelesen habe. Jetzt heißt es erst mal warten, aber ich freue mich riesig auf den dritten Band!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.