[REZENSION] ZU “ONE TRUE QUEEN 2: AUS SCHATTEN GESCHMIEDET” VON JENNIFER BENKAU

[REZENSION] ZU “ONE TRUE QUEEN 2: AUS SCHATTEN GESCHMIEDET” VON JENNIFER BENKAU

One true Queen 2

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Ravensburger
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 22.01.2020
Seiten: 544
Print: 18,99 €
Ebook: 14,99 €
Reihe: ja / Band 2 der Dilogie
ISBN: 978-3473401840


Inhalt

Mailins Schicksal ist besiegelt: Sie wurde zur Königin von Lyaskye gekrönt und damit ist ihr Leben verwirkt, sollte sie je wieder einen Fuß in ihr Königreich setzen. Allerdings ist genau das Mailins Ziel. Denn wie soll sie in ihr altes Leben in Irland zurückkehren, wenn ihr Herz bei Liam in der anderen Welt geblieben ist – und wenn sie ständig von furchtbaren Visionen verfolgt wird, in denen Liam ein Gefangener des grausamen Königs ist? Mailin muss zu ihm, koste es was es wolle. Doch um nach Lyaskye zurückzukehren, braucht sie ausgerechnet Nathaniel, den Königskrieger und Weltenspringer, dem sie das Herz aus der Brust gerissen hat …

© Cover/Inhalt: Ravensburger


Meine Meinung

One true Queen hat mich allein schon mit dem Cover komplett verzaubert und auch Band 2 sieht wieder wunderschön aus. Aber die Geschichte steht dem Äußeren in nichts nach. Was für ein zweiter Band!

Hier war ich wirklich ab der ersten Seite gefangen. Band 1 mochte ich schon total, wobei ich damals ein paar kleinere Kritikpunkte hatte. Davon ist hier nichts mehr zu spüren. Es war von Anfang bis Ende spannend, ich war beim Lesen oft wie unter Strom, konnte das Buch nicht weglegen und auch gar nicht schnell genug lesen, um zu erfahren, was als Nächstes passieren wird.

Die Autorin hat hier wirklich noch mal alles rausgeholt. Das Setting Lyaskye ist einfach ein Traum, so viele tolle Ideen, so wundervolle Orte, düstere wie auch schöne. Ich war einfach nur wieder hin und weg. Und dann das Wiedersehen mit vielen tollen Figuren. Mein absoluter Liebling ist, Überraschung, natürlich Liam. Hier hat Jennifer Benkau meiner Meinung nach einen grandiosen Charakter erschaffen. Er ist gleichzeitig gefährlich, geheimnisvoll, loyal, aber auch schwer zu durchschauen. Die Liebesgeschichte ist für mich auch absolut perfekt. Da ist weder ein nerviges Hin und Her noch gibt es zu viel Kitsch. Sie zieht sich durch die Geschichte, trägt diese, aber ist nie zu sehr im Fokus und geht trotzdem komplett ins Herz.

Mailin hat sich in eine unglaubliche Prota verwandelt. Im ersten Band hatte ich manchmal noch ein paar Problemchen mit ihr, hier liebe ich sie einfach nur. Ihre Entwicklung wurde authentisch und glaubwürdig dargestellt und ich bin von ihrer kämpferischen, aber nie übertriebenen Art total begeistert. Sie hat viele Ecken und Kanten, ist nicht perfekt, und ihre freche Schlagfertigkeit macht sie nur umso sympathischer. Und dieses Ende! Das war wirklich ein absolutes Herzschlagfinale. Ich war fix und fertig, habe bittere Tränen geweint, empfand es aber einfach nur als absolut perfekt.


Fazit

One true Queen hat mich von Anfang an begeistert. Zugegeben, in Band 1 hatte ich noch ein paar kleine Kritikpunkte, das Finale allerdings hat mich komplett umgehauen. Ab dem ersten Satz war ich gefangen und konnte gar nicht schnell genug vorankommen. Die Spannung war kaum auszuhalten. Es gab so viel Action, viele grandiose Wendungen, große Gefühle und dazwischen immer wieder humorvolle Passagen. Obwohl der zweite Teil deutlich düsterer und auch brutaler ist und man das auch bei der Entwicklung der Charaktere merkt, hat die Autorin die sarkastische und schlagfertige Seite der Prota bewahrt. Mit so vielem hätte ich niemals gerechnet, ich habe durchwegs mit den Figuren mitgelitten. Im letzten Drittel war ich stellenweise nur noch fassungslos. Jennifer Benkau hat mich emotional zerstört, für mich aber das perfekte Ende geschaffen. Die Reihe gehört auf jeden Fall zu den absoluten Must-Reads, 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.