[REZENSION] ZU “NIGHT OF CROWNS 2 – KÄMPF UM DEIN HERZ” VON STELLA TACK

[REZENSION] ZU “NIGHT OF CROWNS 2 – KÄMPF UM DEIN HERZ” VON STELLA TACK

Night of Crowns 2

Werbung
Leseexemplar
Verlag: Ravensburger
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 30.04.2021
Seiten: 576
Print: 14,99 €
Ebook: 9,99 €
Reihe: ja, Band 2 der Dilogie
ISBN: 978-3473585694


Inhalt

Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?
Alice hat das magische Spielfeld verlassen, doch dem Fluch, der auf Chesterfield und St. Burrington lastet, kann keiner entkommen. Je verzweifelter Alice nach Antworten sucht, desto mehr düstere Geheimnisse kommen an die Oberfläche. Trotzdem kann sie den dunklen König Jackson nicht vergessen und der weiße König Vincent verfolgt sie selbst bis in ihre Albträume. Die Schicksale der drei scheinen undurchdringlich miteinander verwoben zu sein. Damit nicht Zug um Zug weitere Spieler fallen, muss Alice sich dem Fluch stellen. Selbst wenn das bedeutet, sich selbst schachmatt setzten zu lassen.

© Ravensburger


Meine Meinung

Band 1 war letztes Jahr mein absolutes Highlight und deswegen musste ich diesen auch unbedingt noch einmal lesen. Direkt im Anschluss habe ich dann mit dem zweiten Teil gestartet, der nahtlos anschließt. Die Aufmachung beider Bücher finde ich super gelungen, ich wünschte nur, der Verlag hätte auch Hardcover gedruckt.

Ich war ja vor dem Lesen schon etwas wehmütig, weil ich wusste, dass wir hier nur einen Zweiteiler haben und ich nach diesem Band diese Welt schon wieder verlassen muss. Das war schon fast ein innerer Kampf, da ich das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen konnte, gleichzeitig aber wünschte, es wäre nicht so schnell vorbei. Aber ich muss schon sagen, was für ein Finale!

Stella Tack hat wirklich noch mal alles gegeben. Das fängt schon an mit dem Einstieg, wo nichts mehr ist, wie es scheint. Stellenweise wusste ich wirklich nicht mehr, was ist Realität, was Fiktion, es war teils makaber, düster, und sehr verwirrend, aber im positivsten Sinn. Der Fluch nimmt hier Wendungen an, die selbst mir eine Gänsehaut beschert haben. Es war spannungsgeladen ohne Ende, dazu absolut emotional und dazwischen immer wieder auch romantisch, einfach herrlich. Auch die Charaktere zeigen unterschiedliche Facetten, mit manchen hätte man nicht gerechnet, ich fand es aber authentisch, glaubwürdig und super gelungen. Insgesamt ist Jackson immer noch mein absoluter Liebling in dieser Geschichte, aber ich muss gestehen, dass ich die ganze Truppe liebe. Natürlich ist auch Curse wieder mit am Start, was wäre diese Reihe ohne ihn und zudem hat Stella wieder einen genialen Humor bewiesen.

Genau diese Mischung aus Fantasy, Action, Liebe mit düsterem genialen Setting und dazwischen immer wieder witzigen Dialogen macht die Reihe zu etwas ganz Besonderem. Ich war ja damals, als ich nur den Klappentext von Band 1 kannte, sofort hin und weg und kann nur sagen, meine Erwartungen wurden absolut übertroffen. Diese Bücher gehören zu meinen All Time Favorites und ich werde sie sicher wieder lesen. Und das passiert mir wirklich nur sehr selten, damit wäre dies erst die dritte Reihe von Hunderten von Büchern, die ich wiederholt lese.

Was mich auch komplett überzeugt hat, war der Handlungsverlauf. Es war nichts zu durchschauen, ich hatte keine Ahnung, wo die Autorin hin will. Klar hatte ich immer wieder Vermutungen, doch dazu gab es immer wieder neue Überraschungen und ein paar Mal auch tränenreichen Herzschmerz. Die Wendungen in der Story fand ich schlichtweg genial und das Ende ist genau perfekt, so wie es ist.


Fazit

Night of Crowns 2 ist leider schon das Finale eines epischen Zweiteilers. Anders kann ich es nicht sagen, denn ich vergöttere diese beiden Bücher. Band 1 fand ich schon komplett überwältigend und der zweite Teil steht dem in nichts nach. Ganz im Gegenteil, es geht hier wirklich zur Sache und startet direkt ziemlich rasant und (positiv) verwirrend. Ich musste einfach immer weiterlesen, weil ich keine Ahnung hatte, wo das alles hinführen wird. Ich fand die Richtung wirklich fantastisch gewählt. Dazu bekommt man echt alles, was man sich wünscht: Adrenalin pur, es ist düster, das Setting ist der Wahnsinn, man spürt die Atmosphäre, es gibt jede Menge Action, unvorhersehbare Twists, natürlich wundervolle Charaktere und dazu zwischendurch immer noch eine gute Prise von Stellas Humor. Ich habe herzlich gelacht, ich habe geweint, ich habe mitgefiebert und am Ende war ich etwas wehmütig, dass es nun vorbei ist. Gleichzeitig war dieses Ende absolut perfekt für diese Geschichte. Für mich gehören diese beiden Bücher zu meinen absoluten Lieblingen und ich bin mir sicher, dass ich sie wieder lesen werde, was ich sonst nie tue. 5 Sterne, Highlight!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.