[Rezension] zu „Nemesis 2 – Feuer und Sturm“ von Asuka Lionera

[Rezension] zu „Nemesis 2 – Feuer und Sturm“ von Asuka Lionera

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Tagträumer
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.02.2018
Seiten: 625
Print: 16,90 €
Ebook: 2,99 €
Reihe: ja / Band 2
ISBN: 978-3946843320

Inhalt

“Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren.”
Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerungen an die vergangene Zeit sie weiter antreiben. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.
Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.

Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen?

Text/Cover: Tagträumer Verlag

Meine Meinung

Nach dem ersten Band hätte ursprünglich ja Schluss sein sollen, aber ich bin froh, dass doch noch ein zweiter Teil erschienen ist. Das Cover gefällt mir ganz gut und passt auch super zum Inhalt.
Es fühlte sich wirklich an wie nach Hause kommen. Ich habe mich sehr gefreut, viele Charaktere noch einmal zu erleben und obwohl vieles mit dem ersten Teil identisch ist, hat es Asuka geschafft, etwas komplett Neues daraus zu machen, das für mich mehr als spannend war. Die Autorin hat wirklich die Gabe, die Gefühle perfekt zu transportieren, sodass man komplett in die Geschichte aufgesogen wird und alles hautnah miterlebt und mitfühlt.
Ehrlich gesagt hatte ich mir die Fortsetzung komplett anders vorgestellt, aber diese Version ist noch besser und hat mich auf jeden Fall überzeugt. Es waren zwar viele Wendungen und Entwicklungen dabei, bei denen ich Asuka kurzzeitig den Hals umdrehen wollte, aber gleichzeitig hat es zur Geschichte einfach super gepasst.
Evelyn und Lucian habe ich ja beide für immer in mein Herz geschlossen. Im zweiten Teil habe ich aber auch Liz und Seth liebgewonnen. Gerade Nemesis Tochter hat mich zwar stellenweise in den Wahnsinn getrieben, aber ihre Entwicklung hat mir richtig gut gefallen.
Fazit: Nemesis 2 ist anders als erwartet, hat aber meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt. Es war durchwegs spannend und Asukas Schreibstil war auch hier wieder gewohnt wundervoll, bildhaft und emotionsgeladen. Mit einigen Wendungen wird die Autorin reihenweise Leserherzen brechen und manche schockiert zurücklassen, wie auch mich anfangs, aber wenn man genau darüber nachdenkt, ist das Ende perfekt so wie es ist!
Herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.