[REZENSION] ZU “MOONLIGHT TOUCH – CHRONIKEN DER DÄMMERUNG” VON JENNIFER ALICE JAGER

[REZENSION] ZU “MOONLIGHT TOUCH – CHRONIKEN DER DÄMMERUNG” VON JENNIFER ALICE JAGER

Moonlight Touch

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Ravensburger
Genre: High Fantasy
Erscheinungsdatum: 07.08.2020
Seiten: 448
Print: 18,99
Ebook:  7,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3473401963


Inhalt

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

© Cover/Inhalt: Ravensburger


Meine Meinung

Obwohl mich das Cover sofort verzaubert hat, war ich erst mal etwas skeptisch. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, warum, denn der Klappentext klingt schon toll und hält auch absolut, was er verspricht.
Die Geschichte hat mich auch wirklich ab der ersten Seite einfangen können. Der Schreibstil ist locker, einnehmend, durchwegs spannend gehalten und durch die freche, wilde Protagonistin zieht sich eine gewisse Leichtigkeit durch das Buch.
Damit sind wir auch schon bei der großen Stärke, nämlich unser Hauptcharakter, Sheera. Ich mochte sie sofort. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, stark, kämpferisch und auch wenn es mal die ein oder andere Situation gab, in der mich ihre Aufmüpfigkeit einen Tick genervt hat, so war sie doch absolut authentisch und ich konnte super mit ihr mitfiebern.
Es gibt so einige interessante Charaktere, angetan hat es mir auch irgendwie Lysander. Er ist zwar nicht der typische Bookboyfriend zum Anschmachten und trotzdem geht er mir nicht mehr aus dem Kopf.
Was ich auch sehr gelungen fand, ist die Tatsache, dass hier wirklich die Story im Vordergrund ist und in Sachen Liebe nur ganz am Rande einige Ansätze dabei sind. Trotzdem war emotional richtig was geboten. Die Autorin hat es geschafft, die Gefühle toll zu transportieren und auch einige genial durchdachte und überraschende Wendungen einzubauen. Da wurde ich stellenweise ganz schön an der Nase herumgeführt. Gerade die letzten 100 Seiten passierte so viel, dass ich das Buch unmöglich aus der Hand legen konnte.

Fazit

Moonlight Touch ist ein grandioser Auftakt, der mich auf ganzer Linie überzeugt hat. Tolle Prota, tolle Charaktere allgemein, die Story ist nicht vorhersehbar. Es gibt Kämpfe, Magie, viel Spannung, einen Tick Liebe, dazu aber viele Emotionen, die man mit den Personen durchlebt. Auch das Setting ist einfach nur genial. Alles wurde wundervoll beschrieben und ich konnte mir die Umgebung perfekt vorstellen. Die Geschichte hatte eine absolute Sogwirkung auf mich und deswegen hatte ich das Buch auch schnell durch und konnte es einfach nicht mehr weglegen. Das Ende ist zwar schon ziemlich fies, aber gleichzeitig auch einfach nur genial, sodass ich den zweiten Teil kaum erwarten kann. Absolutes Must-Read, 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.