[REZENSION] ZU “MITTERNACHTSSTUNDE 2: EMILY UND DER LÖCHRIGE ZEITZAUBER” VON BENJAMIN READ UND LAURA TRINDER

[REZENSION] ZU “MITTERNACHTSSTUNDE 2: EMILY UND DER LÖCHRIGE ZEITZAUBER” VON BENJAMIN READ UND LAURA TRINDER

Mitternachtsstunde 2

Werbung
Leseexemplar
Verlag: Carlsen
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 30.12.2020
Seiten: 320
Print: 15,00 €
Ebook:  9,99 €
Reihe: ja, Band 2
ISBN: 978-3551521224


Inhalt

Emily hat herausgefunden, dass sie wie ihre Mutter Gestaltwandlerin ist – und mit etwas Übung kann sie sich nicht nur in einen Hasen verwandeln, sondern auch in einen Hund! Daran muss sie sich erst mal gewöhnen, vor allem an den feinen Geruchssinn. Manchmal ist so eine zweite Gestalt aber gar nicht so unpraktisch, vor allem, wenn man die Welt der Mitternachtsstunde retten will. Zum Glück ist ihr Freund Tarkus an ihrer Seite und stürzt sich mit ihr in das Abenteuer, die Löcher in der Zeit zu stopfen und die Magie zu retten!

© Carlsen Verlag


Meine Meinung

Nachdem ich vom ersten Band absolut begeistert war, habe ich mich auf mehr von Emily und Hoggins gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist auch dieses Mal wieder einfach gehalten, mit einem herrlichen Humor. Emily ist frech, erfrischend witzig, ihr gesamtes Wesen ist absolut ihrem Alter entsprechend und ich liebe ihre aufgeweckte Art. Man merkt zwar, dass sie oft vorschnell handelt, sich leicht in Schwierigkeiten verstrickt und ihre Eltern hintergeht, aber alles auf so eine lockere und glaubwürdige Weise, eine wirklich toll gezeichnete Prota. 

Diese gesamte magische Welt hat mich ja schon in Band 1 vollkommen begeistert und auch die Fortsetzung punktet wieder mit fantasievoller Vielseitigkeit. Es gibt ein neues spannendes Abenteuer mit alten Freunden, aber auch neuen Figuren, die hervorragend gezeichnet wurden und mich komplett überzeugen konnten. Dabei war es wieder ganz wundervoll das magische London an Emilys Seite zu entdecken. Ich kann davon gar nicht genug bekommen und es war leider wieder viel zu schnell vorbei. Das Ende lässt für mich keine Wünsche offen, gleichzeitig ist aber eine weitere Fortsetzung abzusehen.


Fazit

Mitternachtsstunde 2 war wieder ein herrliches magisches Abenteuer an der Seite von Emily und Hoggins. Die Autorin punktet bei mir vor allem mit einem genial erfrischenden Humor, der die Prota einfach unfassbar sympathisch macht und dadurch die Seiten beim Lesen verfliegen lässt. Das komplette Setting ist einfach grandios, ich liebe das Nachtvolk in dem mittelalterlichen London. Hier gibt es viele unterschiedliche Wesen und dazu vielseitige magische Komponenten, die alle perfekt miteinander kombiniert wurden. Die Autorin versteht es, alt und jung zu unterhalten und ich freue mich auf mehr davon. 5 Sterne!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.