[REZENSION] ZU “MAGIC TALES 2: WACHGEKÜSST IM MORGENGRAUEN VON STEFANIE HASSE”

[REZENSION] ZU “MAGIC TALES 2: WACHGEKÜSST IM MORGENGRAUEN VON STEFANIE HASSE”

Magic Tales

Werbung
Leseexemplar
Verlag: Loewe
Genre: Urban Fantasy / Märchen
Erscheinungsdatum: 10.03.2021
Seiten: 336
Print: 16,95 €
Ebook: 12,99 €
Reihe: ja, Band 2, immer andere Protagonisten
ISBN:  978-3743206465


Inhalt

Heimlich schleicht sich Chris nachts aus dem Haus. Es ist nicht mehr auszuhalten. Seitdem sein siebzehnter Geburtstag immer näher rückt, lässt ihn seine Mutter kaum vor die Tür. Aber was sollte ihm denn zustoßen? Immerhin verfügt er über Magie. Doch als Chris in einen tiefen Schlaf versetzt wird, helfen ihm all seine magischen Kräfte auch nicht. Und während draußen am Hexenturm die Dornenranken immer höher wachsen, ist Mara die einzige, die wirklich auf der Suche nach Chris ist. Mara, das Mädchen mit den bunten Haaren, die Chris eigentlich hasst. Und doch von ihm fasziniert ist.

© Loewe


Meine Meinung

Bei Märchenadaptionen kann ich immer schwer widerstehen und wenn dann auch noch Hexen mit im Spiel sind, bin ich nicht mehr zu halten.

Band 1 fand ich schon richtig toll und ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut. An dieser Stelle muss ich auch erwähnen, dass hier zwar andere Protas vorhanden sind, doch die Grundgeschichte aus dem ersten Teil schreitet voran und viele offene Fragen werden aufgeklärt. Auch die Charaktere aus dem Vorgänger spielen eine wichtige Rolle. Die Reihe sollte also unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr leicht und einnehmend, für mich sind dadurch die Seiten verflogen. Ich genieße die Geschichten von Stefanie Hasse sehr. Dazu mag ich die Figuren, die komplette Handlung, die Hexen und auch das Märchenhafte ist schön eingearbeitet und macht echt Spaß. Das Einzige, was mir manchmal etwas fehlt, sind die großen Twists. Vieles ist doch sehr vorhersehbar und einfach gehalten. Insgesamt betrachtet störte mich das aber gar nicht so sehr, weil ich mich einfach toll unterhalten fühlte und deswegen freue ich mich auch riesig auf das Finale mit den nächsten Protagonisten.


Fazit

Wachgeküsst im Morgengrauen ist angelehnt an Dornröschen und ich habe diese tolle Urban Fantasy in der Märchen-Hexen-Mischung sehr genossen. Auch wenn die Handlung einfach gehalten ist, bietet die Story viele schöne magische Ideen, die zwar nicht unbedingt neu, aber dafür gut ausgearbeitet sind. Außerdem bin ich ein Fan der Figuren, Mara hat mich sofort überzeugt, und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Wie oben schon erwähnt, gibt es auch ein Wiedersehen mit Charakteren aus Band 1, daher empfehle ich, der Reihe nach zu lesen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Finale. 4 Sterne!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.