[Rezension] zu Magic Academy 1 – Das erste Jahr von Rachel E. Carter

[Rezension] zu Magic Academy 1 – Das erste Jahr von Rachel E. Carter

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: cbt
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 12.03.2018
Seiten: 416
Print: 9,99 €
Ebook: 9,99 €
Reihe: ja / Band 1 der Trilogie
ISBN: 978-3570311707
Inhalt
Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten?
Cover/Inhalt: cbt Verlag
Meine Meinung
Was hab ich mich auf dieses Buch gefreut! Das Cover ist richtig klasse und allein der Titel hat nach mir geschrien. Ich bin ein riesiger Fan von Handlungen in Schulen und Ähnlichem, da war ich also mehr als gespannt.Die Autorin schreibt angenehm und sehr bildhaft. Es fiel mir leicht einzutauchen in diese Welt und ich konnte mir alles super vorstellen. Die Zwillinge Ry und Alex haben es auch gleich richtig spannend gemacht und obwohl ich auch beide auf Anhieb sympathisch fand, ist mir vor allem Alex mit seiner frischen, frechen Art schnell ans Herz gewachsen.Das Setting ist wirklich genial und die Idee dahinter absolut großartig. Allerdings hat mir an der Umsetzung nicht alles gefallen. Anfangs hatte ich auch meine Probleme mit den Lehrern, was sich allerdings schnell gelegt hat, später war ich von diesen sogar richtig begeistert und bin sehr gespannt, wie hier die weitere Entwicklung ist.Ein weiterer Charakter, der mich für sich eingenommen hat, ist der Prinz Darren. Er wirkt erst mal berechnend und kalt, aber es war schnell durchschaubar, dass mehr dahinter steckt und ich mochte seine Rolle sehr gerne.Ein kleines Manko insgesamt war es jedoch, dass es mir an Spannung gefehlt hat. Obwohl wirklich viel geboten ist, viele Kämpfe, auch Machtkämpfe untereinander, so viel es mir teilweise schwer, mit Ry und ihren Freunden mitzufiebern. Auch die Tiefe in der Gesamtheit der Gruppe hat mir etwas gefehlt. Ich mag es, mich mit den Figuren verbunden zu fühlen und das war noch nicht so ganz der Fall.
Vielleicht hat das zum Teil auch daran gelegen, dass sich diese Geschichte zu einem Großteil nur um das erste Trainingsjahr an der Akademie dreht und es einfach keine großen Überraschungen gab, die zum Mitfiebern angespornt hätten.
So viel es mir auch lange Zeit immer wieder leicht, das Buch aus der Hand zu legen. Meine Bewertung ist die meiste Zeit zwischen 3 und 4 Eulen geschwankt.
Allerdings zieht die Handlung in meinen Augen im letzten Drittel deutlich an, sodass ich letztendlich doch noch ganz zufrieden mit dem Verlauf war. Etwas irritiert bin ich allerdings nach wie vor noch von der Beschreibung “Fantasy-Romance”, denn meiner Meinung nach war davon hier nicht viel gegeben, was aber bestimmt noch kommt.Fazit
Magic Academy bietet ein tolles Setting mit einer tollen Grundidee. Allerdings hatte ich stellenweise meine Probleme mit der Umsetzung. Der Schreibstil an sich hat mir super gefallen und war auch sehr detailliert. Doch leider war es mir insgesamt zu vorhersehbar und mir hat die Spannung gefehlt, obwohl es richtig viel Action gibt. Erst im letzten Drittel wurde es deutlich besser, was auch dazu geführt hat, dass ich insgesamt doch noch knappe 4 Eulen vergeben kann. Auch wenn ich mir von der Geschichte insgesamt mehr erwartet und erhofft habe, so freue ich mich doch auf die Fortsetzung und bin sehr gespannt, was diese bereithalten wird.

Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.