[REZENSION] ZU “LAND OF STORIES 2 – DIE RÜCKKEHR DER ZAUBERIN” VON CHRIS COLFER

[REZENSION] ZU “LAND OF STORIES 2 – DIE RÜCKKEHR DER ZAUBERIN” VON CHRIS COLFER

Land of Stories 2

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Fischer
Genre: Kinderbuch / Fantasy
Erscheinungsdatum: 28.08.2019
Seiten: 576
Print: 18,00 €
Ebook: 16,99 €
Reihe: ja / Band 2
ISBN: 978-3737356336


Inhalt

Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück und hat die Mutter der Zwillinge entführt, um sie alle zu erpressen. Alex und ihr Bruder Conner müssen erneut in das magische Land reisen, sonst sehen sie ihre Mutter womöglich nie wieder! Bald schon sind sie auf der Suche nach einem seltenen Artefakt, dem sogenannten »Stab des Staunens«. Um seine Kraft nutzen zu können, begeben sich die Geschwister an die am meisten gefürchteten Orte im ganzen magischen Land – denn nur so können sie der Zauberin Einhalt gebieten!

© Cover/Inhalt: Fischer Verlag


Meine Meinung

Der erste Band ist trotz seiner vielen Seiten geradezu verflogen, umso mehr habe ich mich auf die Fortsetzung gefreut.

Chris Colfer schreibt unheimlich einnehmend, absolut kindgerecht, aber auch als Erwachsene habe ich mich wohl gefühlt und konnte das Buch schwer aus der Hand legen.

Obwohl es einige Zeit dauert, bis wir zurück im magischen Land sind, empfand ich es zu keiner Zeit langweilig. Es kommen wundervolle neue Charaktere dazu und es gab dieses Mal auch wahnsinnig viele Passagen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

Ich bin ja ein riesiger Fan von diesem ganzen Konstrukt, neue Geschichten mit altbekannten Märchenfiguren. Da könnte ich wirklich tagelang weiterlesen und mich in dieser Welt verlieren.

Dieses Mal gibt es wieder einige Abenteuer für Alex und Connor, die ich beide total liebgewonnen habe. Man merkt auch ihre Weiterentwicklung, schließlich sind sie nun ein Jahr älter und das wurde auch super umgesetzt. Außerdem habe ich mich natürlich auch über das Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut.

Die Handlung an sich ist im Großen und Ganzen leicht zu durchschauen. Es kommen wenige überraschende Twists, was mich bei dieser Reihe überhaupt nicht stört, weil ansonsten alles so wundervoll und magisch aufeinander abgestimmt ist. Allerdings gab es dieses Mal zum Ende hin ein paar Wendungen, die ich vorab nicht durchschaut hatte und bei denen meine Augen nicht ganz trocken blieben.


Fazit

Land of Stories 2 entführt uns wieder in die magische Welt altbekannter Märchenfiguren und ich war am Ende wieder vollends begeistert. Ich liebe diese Welt, die Ideen, die Charaktere und auch die Magie, die man beim Lesen richtiggehend spürt. Da kann ich ganz leicht darüber hinwegsehen, dass es immer wieder Dinge gibt, die sehr leicht zu durchschauen sind. Mit dem Ende habe ich trotzdem nicht so ganz gerechnet und ich freue mich echt schon riesig auf den dritten Teil und bin gespannt auf das nächste Abenteuer von Alex und Connor. 5 Sterne!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.