[Rezension] zu „Kontaminiert – Toxische Finsternis“ von E. R. Swan

[Rezension] zu „Kontaminiert – Toxische Finsternis“ von E. R. Swan

 

Verlag: SP
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 27.08.2017, Print bis 15.09.2017
Seiten: 442
Print: 14,99 €
Ebook: die ersten 4 Wochen 0,99 €, danach 3,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3744897914

Inhalt

„Achtung, Achtung, das ist keine Übung. Am 27.08.2402 kam es zur Explosion mehrerer nuklearer Sprengsätze. Die Bevölkerung wird dringend gebeten, alle Fenster und Türen zu schließen. Begeben Sie sich in den Untergrund und ernähren Sie sich von Ihren Vorräten. Nutzen Sie kein Wasser aus der Leitung. Stellen sie die Lüftung ab. Achtung, Achtung, das ist keine Übung.“
2402 kommt es weltweit zur Detonation radioaktiver Sprengsätze. Was aussieht wie ein unerklärlicher Unfall, entpuppt sich schon schnell als kriegerischer Akt.
Während Daniel Cline betäubt vom vermeintlichen Tod seines Bruders nach der Wahrheit sucht, kämpft Denyra Catrell verzweifelt um ihr Überleben.
Doch die Strahlung stellt nicht die einzige Gefahr dar. In den finsteren Wäldern Russlands lauert noch etwas Anderes und es sinnt nach Rache.
 Inhalt/Cover: E. R. Swan

Meine Meinung

Als ich den Klappentext das erste Mal gelesen habe, war ich sofort neugierig. Das Thema ist gleichzeitig erschreckend und realitätsnah und in dieser Form habe ich es auch noch in keiner Dystopie erlebt. Auch das Cover ist meiner Meinung nach sehr gelungen und passt super zum Inhalt.
Ich muss gestehen, dass ich mich bereits nach den ersten Seiten in den Schreibstil und die Geschichte verliebt habe. Man wird direkt ins Geschehen geworfen, Spannung ist sofort vorhanden und man hat kaum Zeit zu verschnaufen. Es geht gleich richtig zur Sache, ohne dass man das Gefühl hat, etwas verpasst zu haben und das liebe ich. Denyra ist eine liebenswerte, sympathische Protagonistin und auch ihr beste Freundin Jas mochte ich sofort. Allerdings habe ich am meisten Ben ins Herz geschlossen. Den kleinen Jungen kann man aber auch einfach nur lieben. Es gibt viele toll ausgearbeitete Charaktere in diesem Buch und auch zum Anschmachten ist einiges geboten! Der Soldat Daniel hat es mir ganz besonders angetan, aber auch sein Freund und Kollege Mark ist nicht zu verachten.
Eine weitere Prota, die mich mit ihrer Stärke und Kampfbereitschaft sehr beeindruckt hat, ist Valeria. Aber auch ein wahrer Hasscharakter ist dabei, John, dieser hat mir eiskalte Schauer bereitet.
Diese Geschichte bietet also die perfekte Palette zum Mitfühlen. Action, Spannung ohne Ende, Emotionen pur, Wendungen, die man nie erwartet hätte und jede Menge Überraschungen, die auch schon mal schockieren. Ohne zu viel zu verraten, muss ich unbedingt erwähnen, dass die ganze Story viel mehr bietet, als man erst einmal annehmen könnte. Die atomare Katastrophe ist nur ein Teilaspekt des Ganzen, die sozusagen über allem steht, aber es wurden noch viel mehr Ideen in diese grandiose Dystopie mit eingebaut, die ich in dieser Form noch in keinem Buch hatte. Diese Zukunftsversion unserer Welt ist düster, erschreckend und zum Teil nicht mal so abwegig. Die Atmosphäre wurde hervorragend eingefangen und ich konnte mir alles super vorstellen und es war, als wäre ich live mit dabei.
Fazit: Kontaminiert bietet ein dystopisches Erlebnis, dass auch Thriller-typische und in meinen Augen sogar leichte Sci-Fi-Elemente vereint und den Leser komplett in diese Welt entführt. Es viel mir schwer, die Geschichte aus der Hand zu legen, weil es so spannend war. An dieser Stelle möchte ich aber auch noch erwähnen, dass dieses Buch auch ein paar brutale und detaillierte Szenen enthält, die auf jeden Fall sehr nahegehen. Insgesamt kann ich es wirklich nur jedem ans Herz legen, denn es ist in diesem Genre ein absolutes Highlight und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen. Von mir gibt es daher volle verdiente 5 von 5 Sternen.

HIGHLIGHT

 Herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.