[Rezension] zu „Izara – Das ewige Feuer“ von Julia Dippel

[Rezension] zu „Izara – Das ewige Feuer“ von Julia Dippel

Verlag: Loom Light / Thienemann-Esslinger
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 25.10.2017
Seiten: 540
Print: 14,99 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: ja  / Band 1
ISBN: 978-3-522-50603-8
Inhalt

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Inhalt/Cover: Thienemann-Esslinger Verlag

Meine Meinung

Das Cover hat mich sofort angesprochen und auch der Klappentext klang vielversprechend. Und doch habe ich erst mal hin und her überlegt, ob ich es wirklich lesen soll! Bin ich froh, dass ich in diesem Fall auf mein Bauchgefühl gehört habe!
Relativ unvoreingenommen bin ich an die Geschichte herangegangen und hatte auch noch nicht viel von dem Buch gehört zu dem Zeitpunkt.
Der Schreibstil hat mich aber sofort abgeholt. Ari war mir mit ihrer Schlagfertigkeit sofort sympathisch und auch ihre hibbelige beste Freundin Lizzy ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ich konnte auch gut nachvollziehen, dass Ari immer wieder Zweifel hatte, auch wenn es manchmal keinen ersichtlichen Grund gab, aber das kam für mich einfach realistisch rüber und hat mir super gefallen, da es hier mal kein naives Mädchen ist, die sofort zu allem Ja und Amen sagt.
Und dann kam Lucian, auf den ersten Blick der typische Bad Boy, der zum Helden wird und trotzdem entwickelt er sich im Laufe der Geschichte zu einem Prota, dem ich komplett verfallen bin und den ich bestimmt so schnell nicht mehr aus meinem Kopf bekomme. Die Autorin hat es geschafft, ihn einen ganz besonderen Charme vermitteln zu lassen, der mich schlichtweg verzaubert hat.
Auch alle anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet und der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe um Ari war einfach herrlich und ich fühlte mich selbst wie mittendrin.
Ab der ersten Seite war ich gefesselt und doch dachte ich erst noch, sehr toll geschrieben, aber nichts Neues oder Besonderes.
In der Entwicklung ist aber beim Lesen genau das Gegenteil passiert, was mein Empfinden anbelangt hat. Es kam einfach so viel rüber, die Spannung hat sich immer mehr gesteigert, es kamen immer wieder neue Fragen auf, vieles konnte ich einfach nicht durchschauen und dazwischen war ich dem Humor in dieser Geschichte komplett verfallen. Ich habe oft so herzlich gelacht und das Schmunzeln wollte gar nicht mehr verschwinden. Dieses Buch hat mich einfach so glücklich gemacht, dass ich am Ende einfach nur unsagbar froh war, es gelesen zu haben.
Mit all diesen Dingen hat die Autorin eine komplett faszinierende eigene Welt erschaffen, der man sich nicht entziehen kann. Es kam mittendrin irgendwann der Punkt, da konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch fertig gelesen. Zum Schluss gibt es mal keinen fiesen Cliffhanger, trotzdem sind genügend Fragen offen und man kann die Fortsetzung kaum erwarten.
Fazit: Izara ist für mich eine der größten Überraschungen in diesem Jahr. Es ist ein Debüt, das mich komplett verzaubert hat und mich selbst jetzt im Nachhinein noch so unglaublich viel fühlen lässt. Ich habe viele Charaktere liebgewonnen, aber Lucian hat mich komplett um den Finger gewickelt. Diese Geschichte ist eine perfekte Mischung aus dämonischer Fantasy-Action, Spannung, Humor und Liebe und genau diese Komponenten wurden hier so grandios eingesetzt, dass ich wirklich wunschlos glücklich bin. Dazu gibt es viele Überraschungen, tolle Wendungen und auch immer wieder aufschlussreiche Erklärungen, die alles genial zusammenfügen. Mit dem Ende hat die Autorin mich zum Lachen und Weinen gleichzeitig gebracht, weil ich es einfach unglaublich perfekt zu diesem Buch fand. Zum Glück geht es noch weiter und ich freue mich riesig auf Band 2.
Izara gehört zu meinen Highlights 2017 und ist ein absolutes Must-Read!
HIGHLIGHT

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.