[REZENSION] ZU “IZARA 2 – STILLE WASSER” VON JULIA DIPPEL

[REZENSION] ZU “IZARA 2 – STILLE WASSER” VON JULIA DIPPEL

Izara 2 – Stille Wasser

 

Verlag: Loom Light / Thienemann-Esslinger
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum:
Seiten: 540
Print Softcover: 16,00 €
Print Hardcover: 16,00 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: ja / Band 2
ISBN: 978-3522506229


Inhalt

Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …


Meine Meinung

Band 1 war mein Jahreshighligt 2017 und ich kann jetzt im Nachhinein wieder mal überhaupt nicht nachvollziehen, warum ich dieses Buch nicht schon viel früher dazwischen geschoben habe. Die Cover sind wunderschön und ich musste sie mir noch als Hardcover nachbestellen, denn die müssen ins Regal.

Der zweite Teil steht dem ersten wirklich in nichts nach. Ich war sofort wieder in der Geschichte und einfach nur begeistert. Ich feiere diese Reihe und liebe alles an der Geschichte. Es gibt viele wundervolle Charaktere, einige davon: Bel, Gideon, Lizzy, Elias, Ryan, Victorious. Die Prota Ari hat sich schon deutlich entwickelt seit dem ersten Band und ich bin zu ihrem absoluten Fan geworden. Absolut verfallen bin ich aber nach wie vor Lucian. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich diese Figur vergöttere. Er ist für mich persönlich der Inbegriff des Bookboyfriends und es fasziniert mich total, wie die Autorin es schafft, dass ich beim Lesen als halb sabberndes und seufzendes Etwas ende, das mehr an einen 16jährigen Teenager als an eine erwachsene Frau erinnert. Ich habe mich stellenweise sogar dabei ertappt, dass ich neidisch bin und Lucian gerne absolut für mich hätte. Julia Dippel hat auf jeden Fall einen Schreibstil, der einen mitnimmt, direkt in die Geschichte katapultiert und nicht mehr loslässt.

Ihre Stärke liegt aber nicht nur in der Verbundenheit zu den Personen, sie schafft es außerdem so viel Spannung aufzubauen, dass es schlicht nicht möglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Es gab außerdem so viele geniale Wendungen, Überraschungen, Schock-Momente, und ich wurde an der Nase herumgeführt. Gerade bei der Figur Tristan änderte ich meine Meinung schon fast von Szene zu Szene mit ihm.
Die Emotionen kochen nicht nur in der Story über, selten herrscht bei mir beim Lesen so ein Gefühlschaos wie bei dieser Reihe. Ich leide mit Ari, ich hoffe mit ihr, ich spüre ihre Angst, ich lache viel und mein Herz wurde gebrochen. Es ist wirklich ein Wechsel zwischen himmelhochjauchzend und zutiefst verletzt und traurig, mit allen Gefühlen, die noch dazwischen sind. Und dieser Humor! Ich liebe den Humor der Autorin. Was habe ich zwischendurch immer wieder gelacht. Sie schafft auch eine perfekte Balance, in Sachen Liebe. Zu keiner Zeit hatte ich irgendwie das Gefühl, dass es mir zu schnulzig oder zu viel ist. Ich habe es als die perfekte Mischung empfunden.


Fazit

Izara 2 ist eine grandiose Fortsetzung und hat gezeigt, dass Band 1 kein Ausnahme-Highlight war. Nein, mit dieser Fortsetzung hat sich die Autorin direkt in mein Herz geschrieben und die Reihe darf sich verdient zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gesellen. Ich finde hier alles, was ich mir vom Lesen erhoffe: grandiose Charaktere, ein tolles Setting, wundervolle Beschreibungen, eine tolle Idee mit perfekter Umsetzung und ein Schreibstil, der mich alles 1:1 mitfühlen lässt und noch viel mehr. Emotionen sind mit das wichtigste bei einem Buch und hier hat man wirklich Gefühlschaos pur. Es ist für mich einfach unbeschreiblich überwältigend, wenn eine Autorin es schafft, dass ich mich in einer Welt komplett selbst verliere und einfach nur ein Teil davon sein wird. Ich fühle bei dieser Reihe so viel, wie es selten passiert. Stellenweise hab ich bitterlich geweint, oft ist mein Puls in die Höhe geschnellt, weil ich so mit gefiebert habe. Das sind die Dinge, die man sich beim Lesen wünscht! Kein Film der Welt könnte solche Gefühle hervorrufen, das sind ganz besondere Momente, die man festhalten möchte. Man möchte nicht, dass es endet und würde am liebsten immer weiter verharren.
Falls es noch unklar ist, aber natürlich gibt es hier 5 von 5 Sternen!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.