[REZENSION] ZU “IMMERWELT 3 – DAS ERBE” VON GENA SHOWALTER

[REZENSION] ZU “IMMERWELT 3 – DAS ERBE” VON GENA SHOWALTER

Immerwelt 3

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Harper Collins
Genre: Dystopie / Fantasy
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 09.07.2019
Print: 17,00 €
Ebook: 13,99 €
Reihe: ja / Band 3 der Trilogie
ISBN: 978-3959673105


Inhalt

Während Immerwelt in Krieg und Dunkelheit versinkt, wird eines immer klarer: Die beiden Sphären Troika und Myriad müssen sich vereinen, sonst sind sie dem Untergang geweiht. Um die ewige Feindschaft zu überwinden, wollen die junge Ten und ihr Freund Killian den mächtigen Prince of Ravens vernichten. Dafür wollen sie, die Troikanerin, und er, der Myriader, ihre Liebe besiegeln und den Bund eingehen. Aber nichts läuft wie geplant, und plötzlich müssen Ten und Killian einander neu vertrauen lernen. Ihr Ziel scheint unerreichbar. Wie weit werden sie gehen, um Immerwelt zu retten?

© Cover/Inhalt: Harper Collins


Meine Meinung

Diese Reihe spaltet die Meinungen. Entweder man liebt sie oder kann damit gar nichts anfangen. Ich gehöre auf jeden Fall zu denjenigen, die die diese Bücher absolut weggesuchtet hat.

Band 3 schließt nahtlos an den zweiten Teil an und ich war sofort wieder im Geschehen. Hier ist es aber auch schwierig, nicht reinzukommen, denn es ist einfach so viel geboten, Action ohne Ende, Spannung mit Adrenalin pur, die Emotionen sind wieder super bei mir angekommen und habe von Anfang bis Ende mit Ten mitgefiebert, gelitten und gehofft.

Die Entwicklung der Charaktere in dieser Reihe ist absolut fantastisch und vor allem Kilian ist am Ende auch mein absoluter Liebling. Ten ist ebenfalls eine großartige Prota, eine Kämpferin und eine unglaublich liebenswerte Figur. Im finalen Band hat die Autorin auch noch mal ganz tief in die Trickkiste gegriffen und ganz besondere Figuren mit eingebaut, darüber möchte ich aber nichts verraten, ich kann nur sagen, dass ich absolut begeistert war.

Durchatmen war hier nicht. Man gelangt von einem Twist zum nächsten, von einem Kampf zur nächsten Herausforderung, es war einfach fantastisch. Auch die Liebe wurde wieder perfekt mit eingebaut, ohne zu sehr im Fokus zu stehen und doch mit ganz viel Gefühl. Auch genügend Überraschungen waren vorhanden, ich konnte nichts durchschauen. Das Ende wurde auch super durchdacht, es war emotional, es war atemberaubend, ich musste Tränen lassen, es war einfach perfekt.


Fazit

Mit Immerwelt 3 hat die Autorin wirklich ein grandioses Finale geschaffen, bei dem mir ein paar mal fast das Herz stehengeblieben ist. Die Spannung war teilweise kaum auszuhalten und dadurch sind die Seiten auch geradezu verflogen. Besonders ab der zweiten Hälfte konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Diese Reihe ist wirklich eine ganz besondere Dystopie, mit vielen Fantasyelementen in meinen Augen, ich liebe diese Mischung, die gesamte Idee, die Komplexität und ich habe auch dieses Finale geliebt. Den Schluss musste ich erst mal sacken lassen, aber er war einfach perfekt für die gesamte Trilogie, es gab wahre Herzschlagmomente, ich bin rundum zufrieden, 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.