[REZENSION] ZU “HEARTLESS 1 – DER KUSS DER DIEBIN” VON SARA WOLF

[REZENSION] ZU “HEARTLESS 1 – DER KUSS DER DIEBIN” VON SARA WOLF

Heartless 1 – Der Kuss der Diebin

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Ravensburger
Genre: High Fantasy
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Seiten: 480
Print: 18,99 €
Ebook: 14,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3473401789


Inhalt

SIE MUSS DAS HERZ DES PRINZEN STEHLEN.
IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES.

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

© Cover/Inhalt: Ravensburger


Meine Meinung

Wenn ich bei einem Klappentext von Hexen lese, muss ich schon grinsen, denn ich bin einfach ein absoluter Fan von solchen Geschichten.

Man lernt direkt die Herzlose Zera kennen und ich war sofort ein Fan. Frech, stark, klug und so gar nicht prinzessinnenhaft, genau so wie ich eine Prota mag. Der erste Eindruck auf Lucien war ebenfalls positiv, geheimnisvoll, jemand, der einen zweiten Blick wert ist.

Im Verlauf erfährt man dann erst mal die Geschichte von Zera, einiges über die Hexen, Hintergründe, die für das Buch an sich wichtig sind.
Ich war absolut fasziniert von der Idee, der Umsetzung und dieser gesamten Welt. Ich habe geradezu jedes Wort aufgesogen, obwohl nicht viel Kampf im herkömmlichen Sinn geboten war. Es gab trotzdem Szenen, die düstern und brutal dargestellt wurden und das hat wunderbar zur gesamten Atmosphäre gepasst.

Allerdings gab es auch so einige Wendungen, die ich schnell durchschaut habe. Vieles war sehr vorhersehbar, wenn mich auch die forsche Art von Zera immer wieder mal überrascht und zum Schmunzeln gebracht hat. 

Mit der Zeit hat es mich allerdings ein wenig gestört, dass ihr innerer Kampf zu oft erwähnt wurde. Emotionen im Buch zu transportieren, um mitfühlen zu können, sind natürlich wichtig, aber es hätte mir hier gereicht, wenn das nicht auf jeder dritten Seite zur Sprache gekommen wäre.

Allerdings ist das insgesamt nur ein kleiner Kritikpunkt, denn der Rest der Geschichte hat mich einfach überzeugt. Der malerische Schreibstil mit ein paar tollen Charakteren machten es schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Und ich kann auch sagen, der zweite Blick auf Lucien war alles andere als enttäuschend. Das muss irgendwie an dem Namen liegen, aber ich bin ihm immer mehr verfallen. 

Machtspiele, Intrigen und gute Miene zu falschem Spiel sind ein ein großer Handlungsstrang in dieser Story und ich fand es super gemeistert. 


Fazit

Heartless ist ein gelungener Auftakt mit einer starken Prota, einer genialen Grundidee und die Mischung aus Hexen, Königreich, die besondere Magie und Liebe hat mir super gefallen. Das Setting wurde toll beschrieben und ich habe mich schnell in diese Welt und die Details verliebt. Die Geschichte an sich ist zeitweise ziemlich düster, gerade das fand ich aber so verlockend und es wurde auch super transportiert. 
Es war durchwegs spannend und ich habe insgesamt nicht viel zu meckern. Einzig der innere Kampf von Zera hat mich zeitweise etwas gestört, weil es zu häufig erwähnt wurde in meinen Augen, aber ansonsten war ich sehr zufrieden mit dem Handlungsverlauf und freue mich riesig auf die Fortsetzung. Von  mir gibt es 5 von 5 Sternen.

 


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.