[REZENSION] ZU “HARD FROST” VON JENNIFER ESTEP

[REZENSION] ZU “HARD FROST” VON JENNIFER ESTEP


Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Piper
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 02.10.2018
Seiten: 384
Print: 17,00 €
Ebook: 12,99 €
Reihe: ja /  Spin-Off zur Mythos Academy, Band 2 Mythos Academy Colorado
ISBN: 978-3492703840

 

Inhalt
Die Spartanerin Rory Forseti ist Mitglied von Team Midgard, einer geheimen Organisation an der Mythos Academy, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schnitter des Chaos aufzuhalten. Doch als es während eines Schulausflugs zum Diebstahl eines mythologischen Artefakts kommt, fehlt von den Schnittern jede Spur. Wer konnte das Artefakt an sich reißen, ohne von den Sicherheitskameras oder den Wachen gesehen zu werden? Das gestohlene Artefakt ist überaus gefährlich. Wenn es Covington, dem bösen Anführer der Schnitter, in die Hände fällt, könnte er damit dunkle mythologische Kreaturen beschwören. Rory muss alles tun, um zu verhindern, dass Covington an das Artefakt gelangt – und die Welt damit ins Chaos stürzt …

© Cover/Inhalt: Piper

 

Meine Meinung
Als vor einem Jahr das neue Spin-Off zur Mythos Academy erschien, war ich sofort Feuer und Flamme, da diese Reihe zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt und ich habe mich riesig gefreut, dass ich erneut in diese Welt eintauchen darf. Band 1 hat mir sogleich auch super gefallen und ich war gespannt auf die Fortsetzungen. Die Cover finde ich ganz wundervoll und passen perfekt zusammen.

Ich kann es nicht oft genug sagen, Jennifers Schreibstil ist einfach grandios. Wieder einmal hatte ich sofort einen Bezug zu den Charakteren, konnte auf Anhieb die Namen verinnerlichen und habe mich ihnen verbunden gefühlt und mit gefiebert. Im zweiten Band war es nun schon wieder wie nach Hause kommen und der Einstieg fiel mir mehr als leicht, die Seiten sind verflogen und ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen.

Insgesamt finde ich in diesen Büchern die Handlung zwar oft ziemlich vorhersehbar, aber die Autorin macht das durch so viel anderes wett und an Spannung fehlt es mir trotzdem nie. Nach dem ersten Band hat Jennifer hier noch mal eins drauf gelegt und gerade ab der zweiten Hälfte nimmt die Geschichte noch mal rasant an Fahrt auf. Es war einfach herrlich und alles dabei, was ich mir wünsche. Geniale Kämpfe, Intrigen, Machtspiele und auch ein kleines bisschen Liebe. Und diese Mischung mag ich ganz besonders. Es ist von allem etwas dabei, ohne sich in den einzelnen Punkten zu verlieren, ein rundes perfektes Gesamtpaket, ohne zu viel Kitsch und zu viel Klischees. Und es gibt immer jede Menge Frauenpower. Ich liebe auch diese Protagonistin wieder. Rory ist klasse, eine Spartanerin, die das Herz am rechten Fleck hat und kämpferisch.

Fazit
Hard Frost ist eine grandiose Fortsetzung, mit der Jennifer Estep für mich noch mal gewaltig einen drauf gesetzt hat. Ich konnte es von Anfang an kaum aus der Hand legen und die Seiten sind nur so verflogen. Ich fühle mich in ihren Geschichten immer geborgen, möchte am liebsten ewig weiterlesen und wenn ich  merke, dass es bald schon wieder vorbei ist, bin ich immer traurig und würde am liebsten eine Pause einlegen, aber vor lauter Spannung ist auch das nicht möglich. Auch wenn vieles oft vorhersehbar war, liebe ich alles an diesem Buch, den Schreibstil, die Charaktere, die gesamte Welt. Ich kann es jetzt schon wieder kaum erwarten und fiebere dem dritten Teil entgegen. Absolutes Must-Read und 5 von 5 Sternen.

HIGHLIGHT

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.