[REZENSION] ZU “GRINDELWALDS VERBRECHEN – DAS ORIGINALDREHBUCH” VON JK ROWLING

[REZENSION] ZU “GRINDELWALDS VERBRECHEN – DAS ORIGINALDREHBUCH” VON JK ROWLING


Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Carlsen
Genre: Fantasy
Drehbuch zum Film, 2. Teil von “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”
Erscheinungsdatum: 05.12.2018
Seiten: 304
Print: 19,99 €
Ebook: 12,99 €
Reihe: ja, 2. Teil
ISBN: 978-3551557094
Zum Buch

Inhalt
In »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« wurde der mächtige schwarze Magier Gellert Grindelwald mit Unterstützung des Magizoologen Newt Scamander gefasst. Doch jetzt gelingt Grindelwald die Flucht und er beginnt Anhänger um sich zu scharen. Sein wahres Ziel – die Herrschaft von reinblütigen Hexen und Zauberern über alle nichtmagischen Wesen – ist nur den wenigsten von ihnen bekannt.

Um diesen Plan zu durchkreuzen, wird Newt von Grindelwalds größtem Widersacher um Hilfe gebeten: Albus Dumbledore. Als Newt einwilligt, ahnt er noch nicht, welche Gefahren vor ihm liegen, denn die Kluft, die sich durch die magische Welt – selbst durch Familien und Freunde – zieht, wird immer tiefer.

Das zweite Originaldrehbuch von J.K. Rowling, wunderschön gestaltet von MinaLima, wirft Licht auf Ereignisse, die die magische Welt geprägt haben, und spielt dabei des Öfteren auf die Harry-Potter-Geschichten an, was sowohl Fans der Bücher als auch der Filme überraschen und begeistern wird.

© Cover/Inhalt: Carlsen Verlag

Meine Meinung
Als absoluter Harry Potter Nerd ist dieses Buch natürlich Pflichtlektüre. Vorher sollte einem aber auf jeden Fall bewusst sein, dass es ein riesiger Unterschied zu einem Roman ist. Ein Drehbuch ist einfach nüchterner mit weniger Emotionen, was dann von manchen bewertet wird, und das finde ich sehr schade, da man dies eigentlich schon vorher wissen müsste.

Für mich ist die gesamte Zaubererwelt immer ein Stück wie nach Hause kommen. Auch dieses Mal fühlte es sich wieder so an. Man freut sich auf die Personen, Orte und Dinge, die man schon kennt und natürlich genauso über neue magische Enthüllungen. Da ich den Film schon gesehen habe, war es natürlich nicht mehr überraschend für mich, aber ich kann sagen, dass die Geschichte an und für sich toll durchdacht ist und ich im Kino richtig begeistert war. 

Beim Lesen bin ich dann noch mal auf winzige Details gestoßen, die man beim Film gar nicht so schnell wahrgenommen hat, aber es ist auch so öfter der Fall, dass man immer wieder etwas Neues entdeckt, wenn man einen Film ein weiteres Mal anschaut oder auch ein Buch noch einmal liest. 

Ich bin ja ein absoluter Fan von der Figur des Grindelwald. Ja, er ist böse, aber er ist einfach so genial ausgearbeitet, dass ich einfach geflasht von diesem Charakter bin. Auch den jungen Dumbledore finde ich richtig toll. Er war ja immer eine meiner Lieblingsfiguren und ist aus dem Harry Potter Universum nicht wegzudenken. Dass man ihn nun hier in seinen jüngeren Jahren erleben darf, lässt mein Herz höher schlagen. 
Etwas verwirrend ist natürlich die Tatsache, dass man hier auf eine junge Minerva McGonagall trifft. Eigentlich sollte sie zu dieser Zeit noch gar nicht geboren sein. Allerdings kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass meiner Schreib-Queen JK Rowling hier solch ein Fehler unterlaufen ist. 
Wir befinden uns ja schließlich in der magischen Welt und da ist einfach alles möglich. Von daher hoffe ich einfach, dass dies in der Zukunft noch aufgeklärt wird, denn es sollen ja insgesamt 5 Teile werden. 

Auch die Tierwesen waren wieder mit von der Partie und besonders die Niffler haben es mir angetan. Insgesamt liegt der Fokus in diesem Drehbuch zwar weniger auf den Tierwesen, aber trotzdem wurden sie in meinen Augen gut mit eingebracht und ich war am Ende rundum zufrieden und begeistert. Auch die düstere Stimmung ist mit dem tollen Setting gelungen. Ein paar mal war ich von Wendungen richtig entsetzt, es war einfach fantastisch, dass man nicht alles sofort durchschauen konnte.

Fazit
Grindelwalds Verbrechen ist eine tolle Fortsetzung der Phantastischen Tierwesen-Reihe und ich bin noch immer hin und weg. Ich fand Drehbuch und Film absolut genial und kann einfach vom Harry Potter-Universum nie genug bekommen. Es ist immer wieder wie nach Hause kommen. Auch wenn ein paar Verwirrungen vorhanden sind, lass ich diese einfach mal so stehen, denn es soll insgesamt 5 Teile geben und das Beste ist meiner Ansicht nach, einfach mal abzuwarten, ob alles aufgeklärt wird. Ich für meinen Teil liebe diesen zweiten Teil, fast noch mehr als den ersten. Ich liebe die Charaktere, die Handlung, die Spannung, das ganze Paket. Wenn ich daran denke, dass wir nun bis 2020 auf die Fortsetzung warten müssen, blutet mein Herz. Ich war, bin und werde immer ein absoluter Potter-Nerd sein und da ist auch diese Reihe nicht wegzudenken, ganz klar 5 von 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.