[REZENSION] ZU “EVERLASTING LOVE – GEFÄHRLICHES SCHICKSAL” VON LAUREN PALPHREYMAN

[REZENSION] ZU “EVERLASTING LOVE – GEFÄHRLICHES SCHICKSAL” VON LAUREN PALPHREYMAN

Everlasting Love

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Fischer Verlage
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 25.09.2019
Seiten: 432
Print: 13,00 €
Ebook: 4,99 €
Reihe: ja / Band 1 der Trilogie
ISBN: 978-3733505431


Inhalt

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!

© Cover/Inhalt: Fischer Verlag


Meine Meinung

Das Cover hätte ich mich erst mal gar nicht wirklich angesprochen. Nicht, weil es mir nicht gefällt, ich finde es wirklich sehr gelungen, sondern, weil es auf den ersten Blick aussieht, als würde es sich um eine “Liebesschnulze” handeln. Als ich allerdings den Klappentext gelesen habe, der wirklich recht amüsant klang, musste ich es einfach haben.

Der Einstieg viel mir mehr als leicht. Die Autorin schreibt herrlich locker und angenehm. Was ich am Anfang schon sagen kann, die Geschichte ist nicht hoch anspruchsvoll oder neu, aber für mich deshalb nicht weniger einnehmend. Ich empfand es als perfekt für zwischendurch, herrlich charmant, mit tollen Charakteren, die ich einfach sofort ins Herz geschlossen habe, allen voran Cupid. Aber auch Lila mochte ich sofort. Sie ist keine von diesen Protas, die einen Typen einmal kurz ansieht und sofort alles für diesen tun würde.

Ein bisschen Angst hatte ich ja, dass es sehr kitschig mit viel Gefühlsduselei wird, nach dem Motto: Man findet seinen Seelenverwandten und dieser ist sofort der wichtigste Mensch im Leben usw. Dies war allerdings gar nicht so und das hat mir hier super gefallen. Lila fühlte sich zwar zu Cupid hingezogen und auch andersherum war dies genauso, aber sie sind nicht sofort übereinander hergefallen und haben nicht mit unendlichen Liebesbekundungen um sich geworfen. 

Dazu kommt, dass ich absolut positiv überrascht war, dass doch eine Menge Action vorhanden war, viel Spannung, und ich somit durch die Seiten geflogen bin. 
Klar, ist einiges absolut vorhersehbar, aber meiner Meinung nach gilt das schon, bevor man das Buch überhaupt liest, sonst würde vieles überhaupt keinen Sinn machen. Das hat also nicht groß gestört, weil trotzdem tolle überraschende Ideen und Wendungen mit eingebaut wurden. Nicht unbedingt neue, aber das müssen sie auch nicht sein, wenn die Umsetzung überzeugen kann. Das war bei mir der Fall und im zweiten Teil kamen zudem noch ein paar Figuren dazu, wo ich hoffe, dass wir diesen auch in der Fortsetzung noch begegnen werden. Das Ende war etwas sehr vorhersehbar, darüber konnte ich aber hinwegsehen, weil ich einfach von dem Rest begeistert war.


Fazit

Everlasting Love hat mich neugierig gemacht, weil es witzig klang. Ein bisschen Angst vor zu viel Kitsch war vorhanden, aber für mich persönlich total unbegründet. Die Autorin schreibt mit so viel Charme und hat mich dann noch mit jeder Menge Action überrascht. Klar ist einiges vorhersehbar, aber wenn ich eine Geschichte lese über den Liebesgott höchstpersönlich, der sein “Match” findet, dann kann ich doch schon vorab davon ausgehen, dass diese beiden irgendwann zusammenfinden werden. 
Die Charaktere fand ich ebenfalls gelungen, vor allem jenem Liebesgott, Cupid, dem ich sofort verfallen bin. Die Handlung ist spannend, temporeich mit tollen Wendungen, immer wieder mit zusätzlichen Überraschungen, auch wenn sie nicht neu waren. Aber auf die Umsetzung kommt es an und die hat mich einfach überzeugt. Ich würde nicht unbedingt von einem Highlight sprechen, aber bis auf ein etwas zu vorhersehbares Ende fand ich die Geschichte im Großen und Ganzen doch recht genial und freue mich riesig auf die Fortsetzung, 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.