[REZENSION] ZU “ELBENDUNKEL 2 – KEIN WEG ZU DIR” VON RENA FISCHER

[REZENSION] ZU “ELBENDUNKEL 2 – KEIN WEG ZU DIR” VON RENA FISCHER

Elbendunkel 2

Werbung
Leseexemplar
Verlag:  Planet! / Thienemann-Esslinger
Genre: Fantasy / Dystopie
Erscheinungsdatum: 26.01.2021
Seiten: 496
Print: 17,00 €
Ebook:  12,99 €
Reihe: ja, Band 2 der Dilogie
ISBN: 978-3522506588


Inhalt

Ash hat es geschafft: Sie ist Teil der Dunkelelben-Rebellen und wird auf Anordnung von Dusk, ihrem Vater und Rebellenführer, ausgebildet. Doch nicht alle sind mit ihrer Aufnahme einverstanden und bald gerät Ash in ein Geflecht aus Intrigen. Ihr Gegenspieler ist ausgerechnet Darel, für den sie keine romantischen Gedanken mehr haben darf, denn jeder glaubt, dass er ihr Halbbruder ist. Im Kampf gegen die Unterdrückung durch die Menschen entfernen sie sich immer weiter voneinander. Doch als ihr Stiefvater Jago zum alles entscheidenden Schlag gegen die Elben ausholt, müssen die beiden zusammenarbeiten, ob sie wollen oder nicht …

© Planet! / Thienemann-Esslinger Verlag


Meine Meinung

Nach einem starken ersten Band habe ich mich riesig auf die Fortsetzung gefreut. Das Cover ist wieder traumhaft schön und perfekt auf den Vorgänger abgestimmt.

Renas Schreibstil liebe ich wirklich einfach nur. Sie schreibt rasant, actionreich, spannungsgeladen und kommt dabei auf den Punkt. Es gibt keine langen ausschweifenden Erzählungen und deshalb war es mir spätestens ab der Hälfte wirklich unmöglich das Buch noch einmal aus der Hand zu legen. Eigentlich wollte ich diese Geschichte langsam lesen, mir ein paar Tage Zeit lassen, doch die Seiten sind geradezu verflogen und ich konnte nicht mehr aufhören.

Die Geschichte ist schon im ersten Teil sehr umfangreich, aber hier wird es noch mal deutlicher, dass unterschiedliche Stränge erzählt werden, die irgendwann zusammenlaufen. Dazu gibt es auch sehr viele Charaktere, aber genau bei diesen liegt die Stärke der Autorin. Ich empfand diese extrem gut gezeichnet, mit genau der richtigen Tiefe, sodass ich tatsächlich nie überlegen musste, wer war denn das noch mal oder zu welcher Gruppe gehört er. Das ist bei Nebenfiguren ja nicht immer ganz einfach, aber hier war ich absolut gefangen. Trotzdem finde ich es eine super Idee, dass es ganz hinten im Buch auch ein Verzeichnis gibt, in dem alle Personen und die Hierarchien aufgelistet wurden.

Im Fokus der Geschichte stehen nach wie vor Darel und Ash. Ich liebe diese beiden und bin ihnen gleichermaßen komplett verfallen. Aber auch die Stränge von Kelly und Adrasel sowie Rain und Niall haben mir richtig gut gefallen. Hier tut sich auch einiges in Sachen Liebe, doch dies wurde perfekt in die Handlung integriert und nimmt immer nur einen kleinen Raum ein. Dabei gab es dieses Mal auch einige schöne gefühlvolle Momente, auch mit ein bisschen Herzschmerz. Aber wie gesagt, für meinen Geschmack perfekt kombiniert, denn ich stehe nun mal auf rasante, handlungsreiche Storys und da kommt man bei dieser Reihe echt auf seine Kosten. Man muss schon aufpassen, um den einzelnen Strängen folgen zu können, wer auf welcher Seite kämpft und worum es den einzelnen Personen geht, aber das war für mich weder verwirrend noch zu anspruchsvoll, weil ich komplett in der Handlung aufgegangen bin. Manches konnte ich durchschauen, aber es waren auch so einige Überraschungen dabei gespickt mit Adrenalin pur.

Allerdings habe ich dieses Mal auch einen kleinen Kritikpunkt. Bei einer Story wie dieser mit vielen Kämpfen gibt es natürlich auch Opfer, was absolut authentisch und glaubwürdig ist. Doch leider wurde mir das bei dem einen oder anderen Charakter zu schnell abgehandelt, was ich wirklich sehr schade fand. Man konnte hier gar nicht richtig mitfühlen, weil alles Schlag auf Schlag ging und in der nächsten Sekunde schon vorbei war. Da hätte die Autorin noch etwas näher darauf eingehen können, vielleicht mit einem kleinen zusätzlichen Absatz oder einem Kapitel, um das ganze auch emotional näherzubringen, denn das ging leider gegen Ende komplett unter. Dass Rena Fischer sowas kann, hat man in einigen Szenen zuvor schon gemerkt, das wünsche ich mir aber in Zukunft noch etwas deutlicher. Zu bestimmten Momenten gehört das für mich auch bei einer actionreichen Handlung dazu.

Für viele ist eine fehlende Emotionalität ein absolutes No-Go und auch bei mir ist das häufig der Fall, aber da sich meine Kritik nur auf ein paar Szenen im letzten Drittel bezieht und ich einfach von der Handlung insgesamt so begeistert bin, kann ich bei diesem Buch größtenteils darüber hinwegsehen. Auch wenn vieles nicht neu war, gehört schon eine Menge Talent dazu, eine derartige Storyline so perfekt auszuarbeiten, alles super zu durchdenken, damit es einen Sinn ergibt und dann auch noch ein hohes konstantes Spannungslevel zu halten, Hut ab sage ich da nur, grandios gemeistert!


Fazit

Elbendunkel 2 ist eine Geschichte, wie ich sie mir wünsche. Schon nach den ersten Seiten dachte ich: Endlich mal wieder ein Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen kann. Von Beginn an war die Spannung voll da und hat sich zur Mitte hin immer noch weitergesteigert und ab da gab es einfach kein Halten mehr. Spannung pur, Adrenalin pur, jede Menge Action verwoben in einer ausgefeilten und perfekt durchdachten Storyline mit unterschiedlichen Handlungssträngen, von denen jeder überzeugen konnte. Auch hier gibt es ein bisschen was fürs Herz, doch die Liebesgeschichten drängen sich nie in den Vordergrund und laufen einfach schön integriert nebenher mit.
Ein paar Dinge habe ich erahnt, auch ein paar Klischees sind vertreten, doch es kommt immer darauf an, wie man das ganze verpackt und das war hier grandios gemacht. Dazu kamen dann noch Wendungen, die mich geschockt und atemlos zurückgelassen haben, damit war ich also vollends zufrieden.
Im letzten Drittel gab es ein paar kleine Szenen, die mir zu schnell gingen, da hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht, aber insgesamt betrachtet habe ich bis auf diese kleine Kritik alles bekommen, was ich mir von einer guten Geschichte wünsche. Deshalb gibt es auch eine absolute Empfehlung und 4,5 Sterne, 5 auf den gängigen Portalen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.