[REZENSION] ZU “DIE PANTRILOGIE 2: DIE DUNKLE PROPHEZEIUNG DES PAN” VON SANDRA REGNIER

[REZENSION] ZU “DIE PANTRILOGIE 2: DIE DUNKLE PROPHEZEIUNG DES PAN” VON SANDRA REGNIER

Die dunkle Prophezeiung des Pan

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Impress / Carlsen
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 25.04.2014
Seiten: 416
Print: 8,99 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: ja, Band 2 der Trilogie
ISBN: 978-3551313966


Inhalt

Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht…

© Cover/Inhalt: Impress


Meine Meinung

Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen habe. Ich fand diesen richtig genial und trotzdem habe ich es danach irgendwie nie geschafft, weiterzulesen. Da wurde es einfach Zeit, mich endlich Band 2 zu widmen.

Obwohl Teil 1 schon einige Jahre zurückliegt, bin ich sofort wieder in die Geschichte hineingekommen. Die Autorin schreibt einfach wundervoll locker mit viel Witz, frisch und schafft es einen komplett in den Bann zu ziehen.

Felicity hat es mir dabei aber manchmal nicht leicht gemacht. Eigentlich mag ich sie ja total gerne. Ich liebe ihren selbstironischen Charakter, ihren Sarkasmus und ihren Kampfgeist. Gleichzeitig musste ich aber schon oft die Augen verdrehen, weil sie wirklich bei absolut jedem gut aussehenden Typen (von denen es in dieser Geschichte eine Menge gibt) sofort anfing diesen anzuschmachten. Das war wirklich oft einen Tick zu viel des Guten. Da war Richard Casgrove, mit dem ich so gar nichts anfangen kann, Ciaran, kurz kam dann noch Eamon dazu und ein gewisser Liam, und natürlich nicht zu vergessen Lee. Das war echt schade, denn ich liebe wirklich alle von ihnen. Jeder bleibt irgendwie nachhaltig im Gedächtnis und auch Feli ist eigentlich einfach eine liebenswerte Figur, mit der ich häufig herzhaft lachen musste.

Obwohl ich mit Lee meinen absoluten Favoriten gefunden habe, konnte man bei Felicity auch nicht sagen, ob sie für jemanden ernste Gefühle hat. Es wirkte bei ihr so oberflächlich, als ob das Aussehen die wichtigste Eigenschaft wäre. Das fand ich ebenfalls sehr schade, ist aber gleichzeitig meine einzige Kritik.

Es mag überraschend sein, aber trotzdem liebe ich diese Reihe. Die Story an sich, die vielen Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind, der Humor, das alles hat es irgendwie ausgeglichen und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Entwicklungen zum Ende hin gehen dann auch in eine Richtung, auf die ich sehr gespannt bin.

Auch mit dem Setting hat die Autorin alles richtig gemacht. Die Zeitsprünge und die Anderwelt, Avalon, das fand ich alles richtig toll einbezogen. Teil 3 wird sicher nicht lange auf sich warten lassen, denn ich will unbedingt wissen, wie das Ganze zu Ende geht.


Fazit

Pan 2 ist auf jeden Fall eine gelungen Fortsetzung und ich habe das Buch geradezu verschlungen. Es war spannend und magisch mit vielen tollen Charakteren, denen man sich verbunden fühlt. Hätte mich Felicitys Schwärmerei nicht einen Tick zu sehr genervt, weil es doch etwas überzogen war manchmal, dann wäre das schon fast Highlight verdächtig. Alles andere fand ich geradezu perfekt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich freue mich riesig auf den finalen Band und hoffe sehr, dass es da etwas weniger Liebeschaos geben wird, dann gibts auch die volle Punktzahl. Obwohl die Autorin mit ihrem herrlichen Humor vieles wett gemacht und total meinen Geschmack getroffen hat, muss ich hier einen Stern abziehen, 4 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.