[REZENSION] ZU “DIE KRONE DER DUNKELHEIT” VON LAURA KNEIDL

[REZENSION] ZU “DIE KRONE DER DUNKELHEIT” VON LAURA KNEIDL

 

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Piper
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 02.10.2018
Seiten: 640
Print: 15,00 €
Ebook: 12,99 €
Reihe:
ISBN: 978-3492705264

Inhalt
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.

Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.

Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird …

© Cover/Inhalt: Piper

 

Meine Meinung
Von dieser Autorin hatte ich schon einige Bücher gelesen, die mich sehr begeistern konnten, deswegen war ich sehr gespannt auf ihr neuestes Werk. Das Cover ist gleichzeitig düster und edel, sticht damit aber sofort ins Auge und gefällt mir sehr gut. Auch der Klappentext hat mich sofort überzeugt und mich neugierig gemacht.

Der Einstieg fiel mir total leicht. Ich war sofort begeistert von dieser Welt und die Seiten sind nur so verflogen. Allerdings ist die Spannung nach den ersten 100 Seiten etwas abgesackt. Es war zwar zu keiner Zeit so, dass ich darüber nachgedacht hätte, abzubrechen, aber die Spannung ist im ersten Teil immer wieder abgeflacht und mir war vieles einen Tick zu ausführlich und da hat leider auch das Mitfiebern mit den Charakteren darunter gelitten. Wobei ich insgesamt von diesen aber begeistert bin. Wir haben hier sehr vielseitige, interessante Figuren und vor allem Ceylan, Leigh und Keehran bin ich absolut verfallen.

Ab dem zweiten Teil wurde es auch mit der Spannung und dadurch auch mit dem Mitfiebern viel besser und der dritte Teil war einfach grandios. Wir haben hier insgesamt eine geniale Story, eine fantastische Welt, tolle Wendungen und Überraschungen und einen bildhaften Schreibstil, der mich komplett abgeholt hat.

Fazit
Die Krone der Dunkelheit ist insgesamt ein geniales High-Fantasy-Abenteuer. Eine wirklich vielschichtige, grandios durchdachte Geschichte mit tollen vielseitigen Charakteren und schönem bildhaften Setting. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und während ich im ersten noch ein paar Längen waren, so wurde es ab dem zweiten durchwegs besser. Spätestens zu Beginn des dritten Teils hatte sie mich komplett abgeholt und ich konnte das Buch vor Spannung nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann die Story auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich auf eine Rückkehr in diese Welt. Von mir gibt es für diesen Auftakt 4 von 5 Sternen.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.