[REZENSION] ZU “DIE KRONE DER DUNKELHEIT 2 – MAGIEFLIMMERN” VON LAURA KNEIDL

[REZENSION] ZU “DIE KRONE DER DUNKELHEIT 2 – MAGIEFLIMMERN” VON LAURA KNEIDL

Die Krone der Dunkelheit 2

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 02.09.2019
Seiten: 608
Print: 15,00 €
Ebook: 11,99 €
Reihe: ja / Band 2
ISBN: 978-3492705271


Inhalt

Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen.

© Cover/Inhalt: Piper Verlag


Meine Meinung

Band 1 konnte mich ja richtig begeistern, da war ich natürlich sehr auf die Fortsetzung gespannt. Die Cover passen toll zusammen und sehen richtig edel aus.

Der Einstieg fiel mir relativ einfach, dank der Autorin, die auf einiges aus Band 1 an den richtigen Stellen noch mal eingegangen ist. Die Perspektive aus Sicht der unterschiedlichen Charaktere finde ich super, da bekommt man einfach ein besseres Gefühl für die jeweiligen Personen.

Nach wie vor bin ich ja ein großer Fan der Figuren, vor allem von Kheeran, und auch das Setting fand ich wieder richtig grandios.
Allerdings habe ich ein großes Problem bei der Geschichte. Es gab wirklich viele Passagen, die mir zu langatmig waren. Es gab auch einige überraschende Wendungen und am Schreibstil an sich gibt es eigentlich nichts zu meckern, und trotzdem hätte man hier wirklich vieles kürzer halten können.

Das hat die Spannung einfach immer wieder rausgenommen, das merke ich auch leider sehr schnell daran, wenn ich mich unterm Lesen leicht ablenken lasse, meine Gedanken abschweifen und ich nicht mehr zu hundert Prozent in der Handlung eingetaucht bin. Leider hat das auch mein ganzes Lesevergnügen etwas gemindert, auch wenn viele vielversprechende Ansätze für den dritten Band da sind und die Grundidee an sich eigentlich genial ist.


Fazit

Auf “Die Krone der Dunkelheit 2” hatte ich  mich richtig gefreut, und doch bin ich am Ende ziemlich enttäuscht. Band 1 hat mich aufgrund der kompletten Handlung sehr begeistert und die Grundidee ist auch nach wie vor genial, nur leider hier viel zu langatmig. Mit einigen Passagen, in denen wenig passiert, kann ich leben, doch hier war mir das insgesamt leider zu viel. Das ist echt schade, denn ich bin von der Handlung, den Charakteren, dem Setting, davon wie alles durchdacht ist und zusammenläuft wirklich ein Fan, aber in dieser Fortsetzung kam für mich persönlich zu oft Langeweile auf, es war zu ausführlich, und das hat meinen Lesefluss doch ziemlich beeinträchtigt. Es sind zwar gute Voraussetzungen für den dritten Band gegeben, aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich aktuell noch nicht sicher bin, ob ich diese Reihe fortsetzen werde. Von mir gibt es 3 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.