[REZENSION] ZU “DAS VERWUNSCHENE SCHLOSS” VON IRENE ZIMMERMANN

[REZENSION] ZU “DAS VERWUNSCHENE SCHLOSS” VON IRENE ZIMMERMANN

Das verwunschene Schloss

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Ueberreuter
Genre: Kinderbuch / Fantasy
Alter: 10 – 12 Jahre
Erscheinungsdatum: 16.08.2019
Seiten: 192
Print: 12,95 €
Ebook: 9,99 €
Reihe: nein
ISBN: 978-3764151645


Inhalt

Umzug auf ein richtiges Märchenschloss? Was traumhaft klingt, ist für die 13-jährige Linda ein Graus, denn besagtes Märchenschloss liegt in absoluter Einöde. Einziger Hoffnungsschimmer ist, dass mit dem Umzug die mysteriösen Anrufe aufhören, die Linda seit einiger Zeit jede Nacht um Punkt Mitternacht aus dem Schlaf reißen. Doch weit gefehlt: In dem Schloss scheint einiges nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Weitere mysteriöse Anrufe zu später Nachtstunde, sprechende Steinfiguren und eine verschwundene Brunnenstatue sind erst der Beginn eines geheimnisvollen Abenteuers. Zum Glück findet Linda tatkräftige Unterstützung in dem süßen Jakob aus ihrer neuen Klasse …

© Cover/Inhalt: Ueberreuter Verlag


Meine Meinung

Dass ich ein Fan von geheimnisvollen Kinderbüchern mit Schlössern, Geistern etc. bin, ist ja kein Geheimnis mehr. Deshalb hat mich auch dieses Buch sofort angelacht. Allein der Titel klang schon sehr vielversprechend.

Genauso vielversprechend hat die Geschichte auch gestartet. Der Schreibstil ist angenehm, leicht verständlich, sodass mit Sicherheit auch das angedachte jüngere Publikum seine  Freude daran findet. Und der Plot ist eigentlich auch ziemlich genial. Ein altes, bis dato lange leer stehendes Schloss, unheimliche Vorkommnisse, gruselige Wasserspeier usw. Es gab viele tolle Ansätze, die mir richtig gut gefallen haben. Auch die Prota war mir gleich sympathisch.

Mein Problem in diesem Buch war allerdings, dass es sich angefühlt hat, als wäre es nichts Halbes und nichts Ganzes. Alles wurde zwar angeschnitten, aber dann kamen schnelle Sprünge und die einzelnen Szenen wurden somit leider viel zu schnell abgehandelt. Man könnte sagen, dass diese Grundstory eigentlich viel mehr Raum gebraucht hätte. Ich habe das Buch zwar relativ schnell gelesen, aber das Mitfiebern blieb auf der Strecke, eben weil alles nur kurz angekratzt wurde, bevor zum nächsten Punkt gesprungen wird.

Gerade das letzte Drittel ist in meinen Augen noch mal mehr zusammengefasst worden, wo eigentlich viel mehr Potenzial da gewesen wäre. Schade, denn wie gesagt, eigentlich eine grandiose Idee, die dahinter lag.


Fazit

Das verwunschene Schloss hat sich richtig toll angehört. Ein geniales Setting mitten im Wald, tolle Figuren, geheimnisvoll, leicht düster. Das wurde alles auch mit eingebaut, aber leider nur sehr oberflächlich. Ansätze waren immer wieder da und am Anfang dachte ich auch noch, das wird großartig. Nur leider habe ich schnell gemerkt, dass die Seiten des Buches niemals für diese schöne Idee reichen werden. Die Umsetzung war mir zu zusammengestaucht. Insgesamt kann ich sagen, es war zwar nicht direkt schlecht, aber leider auch kein Must-Read, 3 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.