[REZENSION] ZU “DAS MÄDCHEN MIT DEM HERZ AUS GOLD” VON KELLY BARNHILL

[REZENSION] ZU “DAS MÄDCHEN MIT DEM HERZ AUS GOLD” VON KELLY BARNHILL

Das Mädchen mit dem Herz aus Gold

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Sauerländer / Fischer 
Genre: Kinderbuch / Fantasy
Erscheinungsdatum: 28.08.2019
Seiten: 384
Print: 16,00 €
Ebook: 14,99 €
Reihe: nein
ISBN: 978-3737356800


Inhalt

Die allerwichtigste Eigenschaft von Märchenprinzessinnen ist es, schön zu sein (was für ein Unsinn!). In dieser Geschichte jedoch ist alles anders. Prinzessin Violet ist vieles: großherzig, mutig und gerecht. Nur schön ist sie nicht. Böse Zungen streuen Zweifel: Kann ein solches Mädchen die rechtmäßige Prinzessin sein? Eines Tages entdeckt Violet im Schloss eine geheime Kammer. Seit ewigen Zeiten schlummert hier ein verbotenes Buch. Wer es liest, weckt ein böses Wesen auf: den Nybbas. Violet kann der Magie des Buches nicht widerstehen und befreit den Nybbas aus seinem Gefängnis. Er bietet der Prinzessin einen Handel an: ewige Schönheit gegen einen klitzekleinen Gefallen. Als ob so etwas jemals gut gegangen wäre …

© Cover/Inhalt: Sauerländer / Fischer Verlag


Meine Meinung

Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen. Es sieht nach leicht düsterem Kinderbuch aus und der Klappentext klang zudem sehr vielversprechend, da war ich mehr als gespannt, was mich erwarten würde.

Ich muss gestehen, dass ich ein paar Seiten gebraucht habe, um mit dem Schreibstil warum zu werden. Denn es wird zu einem Großteil aus Sicht von Cassian erzählt, der zunächst keine allzu große Rolle in der Geschichte selbst hat. Das war etwas ungewohnt anfangs, hat mir mit der Zeit aber total gefallen, denn es hat einfach super zur Story gepasst.

Und diese Story ist wirklich gelungen. Märchenhaft, ab einem Punkt sogar schön düster und doch absolut kindgerecht (lt. Verlag ab 10 Jahren) mit einer tollen Botschaft zwischen den Zeilen.

Die Charaktere fand ich absolut zauberhaft. Die Prinzessin Violet ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte wirklich total mit ihr mitfühlen. Obwohl diese Prota so jung ist, war ich zu keiner Zeit genervt, ganz im Gegenteil, man musste sie einfach lieb haben. Auch Demetrius war mir auf Anhieb sympathisch. Dazu kommen noch richtig tolle Wesen, die mich immer wieder haben schmunzeln lassen.

Zugegeben der Verlauf der Geschichte ist zum Teil vorhersehbar, doch man sollte sich nicht täuschen lassen, denn die Autorin hat trotzdem die eine oder andere Überraschung einfließen lassen, mit der man so nicht unbedingt gerechnet hätte. Die Handlung war durchwegs spannend und die Seiten sind nur so verflogen. Das Ende hat mich berührt und gleichzeitig mit einem Lächeln im Gesicht zurückgelassen.


Fazit

Das Mädchen mit dem Herz aus Gold ist nicht nur ein Fantasy-Kinderbuch. Es ist ein wundervolles Märchen, stellenweise schön düster, mit einem grandiosen Setting, tollen Wesen und herzallerliebsten Charakteren. Nach einem leicht holprigen Einstieg war ich absolut begeistert und habe das Buch einfach nur verschlungen. Hier können auf jeden Fall auch Erwachsene Freude daran finden und die Botschaft der Geschichte ist zudem ganz wundervoll verpackt. Ich kann dieses magische, märchenhafte Abenteuer nur ans Herz legen und vergebe 4 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.