[REZENSION] ZU “DARKDEEP 1 – INSEL DER SCHRECKEN” VON ALLY CONDIE UND BRENDAN REICHS

[REZENSION] ZU “DARKDEEP 1 – INSEL DER SCHRECKEN” VON ALLY CONDIE UND BRENDAN REICHS

Darkdeep 1

Werbung
Presseexemplar
Verlag: Fischer
Genre: Fantasy Kinderbuch ab 10 Jahren
Erscheinungsdatum: 25.03.2020
Seiten: 320
Print: 13,00 €
Ebook:  9,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN:  978-3737341806


Inhalt

Was würdest du tun, …
… wenn etwas Uraltes erwacht ist?
… wenn es deine Wünsche und Träume kennt?
… wenn es die dunkelsten, schrecklichsten Dinge zum Leben erwecken könnte, die du dir je vorgestellt hast?
… wenn nur du dieses Etwas aufhalten kannst?

Die Freunde Nico, Opal, Tyler und Emma entdecken in einem alten, verlassenen Hausboot ein riesiges Wasserbassin. Wer in das dunkle Wasser gerät, wird draußen im See wieder ausgespuckt – aber nicht allein. Jedes Mal, wenn einer der Freunde die Reise durch das Wasser antritt, manifestieren sich Gestalten aus ihrer Phantasie. Doch was wie ein verrückter Traum beginnt, entwickelt sich zu einer furchtbaren Gefahr. Denn plötzlich marschieren Orks, Stormtrooper und eine böse Elfe auf das Städtchen der Freunde zu. Sie wollen nur eines: Zerstörung! Und nur die vier Freunde können sie aufhalten …

© Cover/Inhalt: Fischer Verlag


Meine Meinung

Bei Kinderbüchern kann ich häufig nicht widerstehen, vor allem, wenn sie so schön düster klingen. Das Cover passt ebenso super zur Geschichte.

Der Schreibstil hat mich von Anfang an überzeugt. Er ist einfach gehalten, einnehmend und lässt die Seiten nur so verfliegen. Die Autoren kommen auch gleich zur Sache, Spannung ist direkt vorhanden und auch ein Bezug  zu den Figuren wird schnell hergestellt. Beim Lesen fühlte ich mich auch ein bisschen an meine Kindheit erinnert, dieser Zusammenhalt und das Erleben eines geheimen Abenteuers konnte ich richtig gut nachvollziehen.

Die Idee dahinter ist auch  mal echt genial. Ich habe wirklich noch nie etwas Vergleichbares gelesen, gesehen oder auch  nur davon gehört. Damit alleine haben mich die Autoren schon positiv überrascht. Dazu kam noch eine stellenweise düstere Stimmung, die einfach nur perfekt war.
Einzig was Informationen betrifft, hätte ich mir zwischendurch etwas mehr Nachforschen der Gruppe gewünscht, aber das kam dann nach und nach und macht auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzung.

Die Mischung aus Humor, Freundschaft, leichtem Grusel und Abenteuer ist sehr gelungen. Manche Dinge waren vielleicht einen Tick zu vorhersehbar, die ein oder andere Überraschung wäre eine perfekte Abrundung gewesen. Aber im Großen und Ganzen bin ich durch die Geschichte geflogen und freue mich auf mehr.


Fazit

Darkdeep hat mich ehrlich gesagt direkt positiv überrascht. Gerade bei Kinderbüchern, die eine leicht düstere Geschichte versprechen, komme ich nicht dran vorbei und da kam ich auch voll und ganz auf meine Kosten. Die Story war insgesamt sogar richtig schön düster, mit leichtem Grusel, aber trotzdem in meinen Augen auf einem Level auch für Kinder.
Die Autoren haben ein tolles Abenteuer geschaffen, bei dem auch Freundschaft und Zusammenhalt eine große Rolle spielt, Humor war dabei, auch ein wenig Drama, allerdings wirklich sehr gering und nicht störend beim Lesen. Die Idee an sich hat mich komplett begeistert, weil ich nie zuvor etwas Vergleichbares gelesen oder gesehen habe. Mit sowas hätte ich auch nie gerechnet, als ich mich für das Buch entschieden habe.
Das Einzige, was mir etwas gefehlt hat, waren mehr Nachforschungen zu den Hintergründen, da hätte ich mir noch einen Tick mehr Einsatz gewünscht, aber es kommt ja noch eine Fortsetzung. Und was überraschende Wendungen betrifft, konnten mich die Autoren jetzt auch nicht ganz einfangen, das war für mich doch ziemlich offensichtlich. Trotzdem wurde ich von Anfang bis Ende toll unterhalten und bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird. 4 Sterne!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.