[REZENSION] ZU “DARK PALACE – ZEHN JAHRE MUSST DU OPFERN” VON VIC JAMES

[REZENSION] ZU “DARK PALACE – ZEHN JAHRE MUSST DU OPFERN” VON VIC JAMES

Verlag: FISCHER FJB
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 20.08.2018
Seiten: 448
Print: 18,99 €
Ebook: 14,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3841440105

 

Inhalt
Zehn Jahre Sklavenarbeit für alle. Fast alle.

In England muss jeder, der nicht zum magischen Adel gehört, zehn Jahre lang als Sklave arbeiten.
Lukes Familie will diese Sklavenjahre gemeinsam durchstehen, im Dienst der mächtigen Herrscherfamilie Jardine. Doch nun rast Lukes Herz vor Angst, als er plötzlich von den anderen getrennt und in die laute und schmutzige Fabrikstadt Millmoor gebracht wird. Die Arbeit dort ist besonders hart.
Seine Schwestern sind mit den Eltern am prunkvollen Hofe der Jardines den rücksichtslosen Machtspielen und eiskalten Intrigen der Elite ausgesetzt. Vor allem der junge Adlige Silyen verfolgt mit seinen ungeheuerlichen magischen Fähigkeiten eigene Ziele. Und Lukes Schwester Abi verliert ihr Herz an den Falschen.

© Cover/Inhalt: FISCHER FJB

 

 

Meine Meinung
Allein dieses Cover hat mich schon vor Monaten, als ich das Buch das erste Mal in einer Vorschau sah, neugierig gemacht. Als dann eine meiner liebsten Bloggerkolleginnen in wahre Fangirl-Momente verfallen ist, musste ich es einfach sofort haben und lesen.

Die ganze Thematik hat mich von Anfang an angesprochen. Ich liebe Dystopien und hier ist auch noch ein Tick Fantasy-Anteil enthalten, was eine perfekte Mischung ergibt. Der Schreibstil ist einfach herrlich, absolut einnehmend, mit Spannung in den richtigen Momenten und auch zum Mitdenken. Luke war mir sofort sympathisch, seine Entwicklung in der Geschichte hat mir auch total gut gefallen. Es gibt aber hier so viele tolle Charaktere, deren Aufzählung den Rahmen sprengen würde. Die Autorin hat aber alle super authentisch dargestellt und ich war von einigen Personen total fasziniert, allen voran Silyen. Ohne zu viel zu verraten, muss ich sagen, er hat auf mich eine ganz spezielle Faszination ausgeübt.

Während dem Lesen war ich mir oft so sicher, ich hätte es durchschaut und wüsste, wie es weitergeht, wurde aber immer wieder überrascht und schockiert. Die gesamte Atmosphäre, düster und geheimnisvoll, hat sich vollkommen auf mich übertragen. Nichts ist in diesem Buch so wie es scheint. Die meiste Zeit war ich mir nicht mal sicher, wer eigentlich auf welcher Seite steht, wem man trauen kann, wer die einzelnen Personen eigentlich wirklich sind. Es ist wirklich fantastisch, wie die Autorin mit den Lesern spielt.

Fazit
Dark Palace hat mich sofort für sich eingenommen. Hier stimmt wirklich alles! Spannung von Anfang an, ein geniales Setting mit einer tollen düsteren Grundstimmung, die perfekt zur Geltung kommt, tolle vielseitige Charaktere, die nachhaltig im Gedächtnis bleiben, und dazu noch das “Geschick”, welches auf magische Weise integriert wurde. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste immer wissen, wie es weitergeht. Diese Geschichte liest sich nicht nur schnell nebenbei, manches ist grandios verwirrend, und man fiebert die Ganze Zeit über nur mit und fragt sich dabei, wo es am Ende hinführen wird. Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten und freue mich riesig darauf. Absolut Empfehlung!

Loading Likes...

2 Gedanken zu „[REZENSION] ZU “DARK PALACE – ZEHN JAHRE MUSST DU OPFERN” VON VIC JAMES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.