[REZENSION] ZU “DARK AGE – BEDROHUNG” VON SABINE SCHULTER

[REZENSION] ZU “DARK AGE – BEDROHUNG” VON SABINE SCHULTER

Dark Age – Bedrohung

Verlag: Dark Diamonds
Genre: Dystopie
Erscheinungsdatum: 28.02.2019
Seiten: 252
Print: 12,99 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: ja / Band 1 der Dilogie
ISBN: 978-3551301598


Inhalt

**Nur Liebe kann die Hoffnung retten**
Die Welt, in der Liz lebt, ist düster und bedrohlich. Seit einst ein magisches Tor geöffnet wurde, gelangen immer wieder Schattenkräfte aus der Verbannung zu den Menschen und trachten ihnen nach dem Leben. Nur die Hauptstadt gilt als einigermaßen sicher. Hier will Liz von vorn anfangen: anderer Job, andere Wohnung, andere Menschen. Doch die erste Begegnung mit dem neuen Nachbarn geht gleich schief. Nick sieht zwar unverschämt gut aus, verhält sich aber abweisend. Trotzdem knistert es nach kurzer Zeit gehörig zwischen ihnen und Liz erfährt, dass Nick seine eigene Rolle im Kampf gegen die Schatten innehat, die sie ebenfalls mitzureißen droht…

© Cover/Inhalt: Dark Diamonds


Meine Meinung

Als riesiger Fan dieser Autorin war es endlich an der Zeit, auch diesen Reihenauftakt zu lesen. Gerade Dystopien kann ich ja nur schwer widerstehen und so hatte ich hier gleich eine doppelt hohe Erwartung.

Wie immer wurde ich nicht enttäuscht. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch und auch die Storyline fand ich vielversprechend und konnte mich gleich überzeugen.

Dieses Mal hat mir vor allem die Liebesgeschichte sehr gut gefallen. Sie stand zwar teilweise sehr im Fokus, aber das empfand ich nicht schlimm, denn es war authentisch und vor allem hat sich diese langsam entwickelt, nach und nach und nicht von jetzt auf gleich. Das war ganz wundervoll dargestellt.

Vor allem Nicks kleiner Zerberus ist mir auch von Anfang an ans Herz gewachsen. Ich bin eh ein großer Fan davon, Tiere oder Wesen in Büchern mit einzubauen und Sabine schafft dies meisterhaft.

Die Magie und der Kampf gegen die Schatten hat auf jeden Fall eine beängstigende Zukunftswelt dargestellt, gleichzeitig war ich fasziniert und mir hat diese komplette Idee richtig gut gefallen.

Zeitweise dachte ich wirklich, es ist alles recht durchschaubar. Was mich allerdings nicht mal gestört hat, weil drumherum einfach alles toll und einnehmend geschrieben war. Wie sich dann auch bald herausgestellt hat, war es dann doch nicht so durchschaubar und die ein oder andere Wendung hat mich echt umgehauen und mit offenem Mund zurückgelassen.


Fazit

Dark Age stand schon lange auf meiner Wunschliste ganz oben, da wurde es Zeit, dass ich mich dieser Geschichte endlich widme und ich wurde nicht enttäuscht. Die Seiten sind verflogen, der Schreibstil war wie gewohnt herrlich leicht und absolut einnehmend. Bei mir sind die Emotionen zu hundert Prozent angekommen und ich habe mich den Figuren, allen vorweg Liz und Nick, sofort verbunden gefühlt. Ich konnte von Anfang bis Ende mitfiebern, mitzittern, und habe dabei das tolle Setting genossen. Lange dachte ich, die Geschichte wäre einfach zu durchschauen, doch es gab ein paar Momente, da war ich echt richtig geplättet, denn mit einigen Twists hätte ich sogar nicht gerechnet. Teil 2 wird sicherlich in nächster Zeit mal dazwischen geschoben. Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung und 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.