[REZENSION] ZU “CLANS VON CAVALLON 1 – DER ZORN DES PEGASUS” VON KIM FORESTER

[REZENSION] ZU “CLANS VON CAVALLON 1 – DER ZORN DES PEGASUS” VON KIM FORESTER

Clans von Cavallon 1 – Der Zorn des Pegasus

Werbung
Rezensionsexemplar
Verlag: Arena
Genre: High Fantasy
Erscheinungsdatum:
Seiten: 320
Print: 15,00 €
Ebook: 11,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3-401-60311-7


Inhalt

Die erbitterten Feindschaften zwischen den Clans von Cavallon kennt Sam Quicksilver nur aus alten Legenden. Mit seinen Einhorn- und Zentaurenfreunden lebt er friedlich in der Freien Stadt. Kriegerische Einhornherden oder gar einen blutrünstigen Pegasus hat er noch nie gesehen. Unvorstellbar, dass sich die Einhörner der Schwarzhornwälder Menschen als Sklaven halten! Doch am Jubiläumstag des Friedenspakts kommt es zur Katastrophe: Albtraumhafte Kreaturen attackieren die Stadt! Sie sehen aus wie Pegasus – dabei gelten diese als ausgestorben! Sam bleibt nur die Flucht und er muss erkennen, dass all die Gefahren und düsteren Legenden über Cavallon wahr sind …

© Cover/Inhalt: Arena


Meine Meinung

Clans von Cavallon hat mich sofort angesprochen. Ich war gespannt auf die unterschiedlichen Wesen in der Geschichte und was sonst noch auf mich zukommt.

Im Nachhinein kann ich sagen, dass hier die Autorin eine ganz besondere Welt erschaffen hat, die ihre ganz eigene Magie ausstrahlt. Ich war begeistert von dem schönen bildhaften Schreibstil, konnte mir die Orte genau vorstellen, ebenso wie seine Bewohner.

Sam wohnt in der freien Stadt, wo alle Wesen miteinander in Frieden leben. Mit ihm beginnt das Buch. Leider hält dieser Frieden nicht lange an und bald beginnt ein aufregendes Abenteuer.
Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt. Dabei lernen wir jeden Ort und alle Wesen, die eine Rolle in dieser Welt spielen näher kennen. Diese Begebenheit fand ich grandios gemeistert. Vor allem auch die Tatsache, wie irgendwann alle Stränge zusammenlaufen war wirklich toll.

Es war so viel Spannung dabei. Dabei geht es um so vieles: Freundschaft, Feindschaft, Intrigen, Macht, Kämpfe, Freiheit und Gerechtigkeit. Dieses Buch vereint so vieles und stellenweise hat es mir das Herz zerrissen. Es waren tolle Wendungen und Überraschungen dabei und ich bin sehr gespannt, was uns in der Fortsetzung erwarten wird.


Fazit

Mit Clans von Cavallon erzählt die Autorin die Geschichte von unterschiedlichen Wesen und wie sie in ihrer Welt leben und zurechtkommen. Sie hat wirklich eine ganz wundervolle Welt erschaffen. Ich war sofort begeistert und konnte mir alles super vorstellen. Die unterschiedlichen Clans werden toll beschrieben, man lernt jedes Lebewesen kennen: die Kelpies, die Zentauren, die Pegasus, die Einhörner und natürlich auch die Menschen. Dabei begleiten wir unterschiedliche Charaktere auf deren Abenteuer und erleben jede Menge Überraschungen. Irgendwann laufen die verschiedenen Stränge zusammen und das war wirklich fantastisch durchdacht. Ich freue mich sehr auf Band 2 und bin gespannt, wie es weitergeht. Von mir gibt es hier 4 von 5 Sternen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.