[REZENSION] ZU “CITY OF GHOSTS – DIE GEISTER, DIE MICH RIEFEN” VON VICTORIA SCHWAB

[REZENSION] ZU “CITY OF GHOSTS – DIE GEISTER, DIE MICH RIEFEN” VON VICTORIA SCHWAB

Werbung
Presseexemplar
Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: 28.10.2019
Seiten: 288
Print: 14,00 €
Ebook: 11,99 €
Reihe: ja / Band 1
ISBN: 978-3570176535


Inhalt

Nur weil du sie nicht sehen kannst, heißt das noch lange nicht, dass es sie nicht gibt …

Seit Cassidy Blake fast ertrunken wäre, kann sie Geister sehen und die Welt der Toten betreten. Sogar ihr bester Freund ist ein Geist! Und als ob das nicht schon merkwürdig genug wäre, werden ausgerechnet ihre Eltern die neuen Stars einer Geisterjäger-Fernsehshow. Der erste Drehort: Edinburgh. Die Friedhöfe, Burgen und Geheimgänge der alten Stadt wimmeln nur so vor Geistern – und nicht alle sind freundlich. An diesem unheimlichen Ort wird Cassidy langsam klar, wie viel sie noch über ihre Verbindung zum Reich der Toten zu lernen hat. Doch dafür bleibt ihr nicht viel Zeit, denn eine besonders dunkle Seele streckt schon die Krallen nach ihr aus …

© Cover/Inhalt: cbj Verlag


Meine Meinung

Bei Bücher mit oder über Geister kann ich nicht widerstehen, ich liebe solche Geschichten einfach. Dabei ist es mir egal, ob es sich um ein Kinder-/Jugend- oder auch Horrorbuch handelt.  City of Ghosts klang einfach richtig gut und ich war gespannt auf dieses Abenteuer.

Die Seiten sind von Anfang an verflogen. Die Autorin schafft eine herrliche Leichtigkeit und ist dabei absolut einnehmend. Man verliebt sich sofort in die Charaktere, fiebert mit und ist einfach absolut in der Story gefangen.

Cassidy und ihr bester Freund Jakob, der ein Geist ist, habe ich einfach sofort ins Herz geschlossen. Beim Lesen könnte man richtig neidisch werden, weil man selbst so einen tollen Geisterfreund haben möchte. Die zwei sind ein unschlagbares Team und obwohl ein paar Geheimnisse in der Luft lagen, war ich zu keiner Zeit genervt und habe stellenweise sogar vergessen, dass Cassidy erst 12 Jahre alt ist.

Im Laufe der Geschichte kommen noch weitere Figuren dazu, die jede für sich im Gedächtnis bleibt. Die Autorin hat außerdem ein Händchen dafür, Schottland als Setting sehr bildhaft darzustellen und dabei die düstere Atmosphäre perfekt einzufangen.

Anfangs hatte ich ja wirklich nicht geringste Ahnung, in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Da kamen so einige Überraschungen auf mich zu, denen ich sofort verfallen bin. Es ist wirklich alles super durchdacht und da hat es auch nichts ausgemacht, dass am Ende kein großer Knall dabei war. Zum Glück gibt es auch keinen Cliffhanger, auch wenn ziemlich offensichtlich wurde, dass hier noch eine Fortsetzung kommen wird. Und wie ich dann gesehen habe, ist diese im Englischen sogar schon erschienen und darauf freue ich mich sehr.


Fazit

City of Ghost ist ein wundervolles Geister-Abenteuer, das mich von Anfang bis Ende begeistern konnte. Die Autorin hat hier auch so wundervolle und liebenswerte Charaktere erschaffen, die man einfach ins Herz schließen muss. Obwohl die Prota noch so jung ist, hat dies der Geschichte keine Nachteile gebracht. Ganz im Gegenteil, man konnte ihr Alter beim Lesen total vergessen, weil man einfach nur gefangen war. Das Setting war absolut genial, ich fand die Geister toll, die gesamte Umsetzung ist sehr gelungen und die düstere Stimmung kam auch perfekt bei mir an, ohne gruselig zu sein, was hier ja auch gar nicht der Sinn sein sollte. Für mich gibt es also rein gar nichts zu meckern, ich freue mich riesig auf die Fortsetzung und vergebe 5 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.