[REZENSION] ZU “CITY OF BURNING WINGS – DIE ASCHEKRIEGERIN” VON LILY S. MORGAN

[REZENSION] ZU “CITY OF BURNING WINGS – DIE ASCHEKRIEGERIN” VON LILY S. MORGAN

City of Burning Wings

Werbung
Leseexemplar
Verlag: Carlsen
Genre: High Fantasy-Liebesroman
Erscheinungsdatum: 23.09.2021
Seiten: 400
TB: 15,00 €
Ebook: 4,99 €
Reihe: nein
ISBN: 978-3551584533


Inhalt

*Eine Liebe zwischen Asche und Glut*
Die junge Kriegerin May hat sich ihr Leben lang darauf vorbereitet, als Nachfolgerin des Königs den Aschethron zu besteigen. Sie ist die schnellste Himmelsstürmerin, die es in der fliegenden Stadt Elydor je gab. Doch als der König stirbt, taucht die Herrscherrune nicht bei ihr, sondern auf der Stirn des mysteriösen Geheimnishändlers Luan aus dem Elendsviertel auf. Und ausgerechnet May soll ihm helfen, mit seiner neu gewonnenen Macht umzugehen. Nur widerwillig fügt sie sich, bis ihr klar wird, dass nicht nur ihre beiden Leben vom Erfolg der Aufgabe abhängen, sondern die Zukunft von ganz Elydor.

© Carlsen Verlag


Meine Meinung

Dieses Buch hat mich natürlich schon mit seinem wunderschönen Cover verzaubert. Auch der Buchschnitt ist sehr gelungen, wobei ich es schöner gefunden hätte, wenn dieser komplett wäre.

Mir fiel der Einstieg in das Buch sehr leicht und ich konnte schnell ein Gefühl für diese Welt und deren Bewohner bekommen. Die Story wird anfangs aus Sicht von May erzählt, später abwechselnd mit Luan. Ich muss gestehen, dass ich mir nicht so ganz sicher war, was ich von May halten soll. Bei Luan ging es mir zunächst nicht anders.

In dieser Story war nicht direkt klar abgegrenzt, wer zu den „Guten“ gehört und mit der Zeit wurde auch immer klarer, dass vieles nicht so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Das fand ich echt toll durchdacht und schön dargestellt.

Gerade der Anfang des Buches war wirklich stark, es war direkt spannend, es war actionreich und mir hat diese erschaffene Welt sofort gefallen. Allerdings kam danach eine kleine Durststrecke. Es war nicht langweilig, aber mir kam es so vor, als würde man ein wenig auf der Stelle treten. Die Spannung ist abgeflacht und mir fehlte die Tiefe, was mir ein Mitfiebern schwerer gemacht hat. Leider bin ich auch bis zum Ende nicht so ganz warm geworden mit den Figuren. Die Geschichte an sich fand ich toll, aber die inhaltlich die Verbundenheit und die emotionale Bindung blieben mir verwehrt. 


Fazit

City of Burning Wings kann zunächst mit einer fantastischen neuen Welt punkten. In das Setting habe ich mich auf Anhieb verliebt und ich war positiv überrascht, dass es direkt zur Sache ging und viel Spannung vorhanden war. Allerdings hat sich diese Euphorie dann wieder gelegt. Im Mittelteil ging es mir doch stellenweise ein wenig zu langsam voran. Mein größtes Problem war jedoch die emotionale Nähe. Mir ist es durchwegs einfach nicht gelungen einen Verbindung zu den Figuren herzustellen. Obwohl diese wirklich sehr authentisch und liebevoll gezeichnet sind, so fehlte mir am Ende doch die Tiefe. Trotzdem fühlt ich mich gut unterhalten und so vergebe ich 3,5 Sterne, 4 auf den gängigen Portalen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.