[REZENSION] ZU “CASSARDIM 2 – JENSEITS DER SCHWARZEN TREPPE” VON JULIA DIPPEL

[REZENSION] ZU “CASSARDIM 2 – JENSEITS DER SCHWARZEN TREPPE” VON JULIA DIPPEL

Cassardim 2

Werbung
Leseexemplar
Verlag: Thienemann-Esslinger
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 21.11.2020
Seiten: 432
Print: 17,00 €
Ebook: 13,99 €
Reihe: ja, Band 2
ISBN: 978-3522506984


Inhalt

Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird.

© Thienemann-Esslinger


Meine Meinung

Was habe ich mich auf diese Fortsetzung gefreut! Das Cover passt super zu Band 1 und dieses Mal finde ich auch die abgebildete Person gelungener, allerdings muss ich sagen, dass die Autorin selbst eine unglaubliche Künstlerin ist. Sie zeichnet einfach wunderschön (unbedingt mal bei ihr auf Instagram vorbeischauen) und ich verstehe nicht ganz, warum diese Zeichnungen vom Verlag nicht verwendet werden. Aber das hat natürlich nichts mit der Geschichte an sich zu tun, das ist nur meine Meinung bzgl. der Optik.

Diese Autorin hat einen göttlichen Schreibstil. Was ihre Geschichten mit mir machen, kann ich fast gar nicht in Worte fassen. Ihre Izara-Reihe habe ich schon geliebt und Cassardim liebe ich nicht weniger. Sie hat ein unglaubliches Talent und schafft es jedes Mal, mich vollkommen in der Handlung aufgehen zu lassen. Meine Emotionen spielen verrückt, ich liebe ihre Figuren, es fühlt sich an wie nach Hause kommen und alles fühlt sich einfach unfassbar intensiv an.

Es sind nicht nur die Protagonisten Amaia und Noár, die mir ans Herz gewachsen sind. Da wären noch viele an andere wie Rome, Pash, Drokor, und Zoey, die mir positiv im Gedächtnis bleiben und die ich unglaublich lieb gewonnen habe. Aber das ist noch nicht alles, was auf zwischenmenschlicher Ebene geboten wird. Es gibt da noch eine tiefe Liebe zu den Shendai, insbesondere Nox, und im zweiten Band kommt auch noch ein Weggefährte dazu, Flummel, der nicht süßer sein könnte. Beim Lesen besteht schon fast die Gefahr eines Zuckerschocks. :-D

Die Handlung selbst ist dabei so vielfältig, sie ist magisch, spannungsgeladen, romantisch, trifft mitten ins Herz, unvorhersehbar und sogar immer wieder humorvoll gestaltet. Was Julia auch besonders gut kann: die Leser zutiefst schockieren und dabei kein Gefühl auszulassen! Es gab Momente, da ist mein Puls in die Höhe geschossen, Momente, in denen mir die Tränen gekommen sind und Momente, die mich mit offenem Mund und ungläubig zurückgelassen haben.

Nicht zu vergessen bei meinen Lobeshymnen: das Setting. Jede einzelne Seite strotzt voller wundervoller Beschreibungen und jedes Wort ist purer Lesegenuss. Ich kann einfach nichts Negatives finden. Für mich ist diese Geschichte einfach rundum perfekt. Die Prota ist stark und kämpferisch, Noar ist einfach nur zum Anbeißen. Es gab in der Tat keinen einzigen Moment, in dem ich genervt war, das passiert eigentlich so gut wie nie beim Lesen! Hier fand ich einfach rundum alles grandios durchdacht und vor allem umgesetzt. Immer wieder wird man auch an der Nase herumgeführt. Wer steht auf welcher Seite? Wer ist vertrauenswürdig? Welche Absichten verbergen manche Figuren? Ich war mir bei vielem absolut sicher und trotzdem hat es die Autorin geschafft, meine Ansichten immer wieder in Frage zu stellen.

Das Ende ist wirklich böse, ich war absolut sprachlos und kann es kaum erwarten, zurück nach Cassardim zu gelangen. Dazu hoffe ich wirklich, dass uns Julia Dippel allgemein noch sehr viele Geschichten schenken wird, denn ich weiß jetzt schon, dass mir der Abschied von Cassardim und seinen Figuren unheimlich schwer fallen wird. Aber zum Glück kann man sich erst einmal auf den dritten Band freuen.


Fazit

Cassardim ist eine fantastische Welt, die mich komplett in seinen Bann gezogen hat. Julia Dippel hat einfach alles richtig gemacht. Jedes einzelne Wort habe ich beim Lesen ausgekostet und doch war es wieder viel zu schnell vorbei. Sie ist meine deutsche Fantasy-Queen und ich vergöttere ihren Schreibstil einfach nur. Ihre Bücher können gar nicht genug Seiten haben, die Zeit rast nur so dahin. Wer es liebt, in eine Geschichte vollkommen einzutauchen und emotional alles mitzuerleben, der ist bei ihr an der richtigen Adresse. Cassardim bietet nicht nur Spannung pur, es gibt Kämpfe, Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Witz, Magie, das alles mündet in einem wundervollen Setting und der größte Pluspunkt sind dabei die Figuren, die man innerhalb eines Wimpernschlags als Freunde bezeichnen kann. Es gab für mich in dieser Fortsetzung nicht einen Moment, in dem ich genervt oder enttäuscht gewesen wäre. Das Buch bzw. diese Reihe ist eines meiner absoluten Highlights und ich freue mich unwahrscheinlich auf den dritten Band. Das Ende war nämlich mal wieder extrem fies und hat mich mit offenem Mund zurückgelassen. An dieser Reihe kommt man als Fantasy-Leser nicht vorbei. 5 Sterne!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.