[LESELAUNEN] DER KAMPF MIT DEM BLOG UND SONSTIGER WAHNSINN

[LESELAUNEN] DER KAMPF MIT DEM BLOG UND SONSTIGER WAHNSINN

Diese Aktion wurde von Trallafittibooks übernommen und ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesestimmung und anderes aus dem Leben der Blogger.

Aktuelles Buch

Im Moment lese ich gerade “Camp 21 – Grenzenlos gefangen” von Rainer Wekwerth. Bisher finde ich es total interessant, ich mag den Schreibstil und ich bin absolut auf die weitere Entwicklung gespannt.

Parallel habe ich noch ein Ebook angefangen, nämlich “Die Seelenlicht Chroniken – Yven und Dajana” von Katrin Gindele und hier bin ich noch nicht sehr weit und kann noch nicht viel sagen, da möchte ich mein Urteil lieber noch abwarten.

Darum geht´s in Camp 21: 

Mike und Kayla sind in Camp 21 gelandet. Sie kennen sich kaum und mögen sich noch weniger. Durch elektronische Armbänder aneinander gefesselt, ist es ihnen unmöglich, sich aus dem Weg zu gehen. Entfernen sie sich zu weit voneinander, empfangen sie über die Fessel quälende Schmerzimpulse. Während Kayla versucht mit der Situation zurechtzukommen, ahnt Mike, dass im Camp etwas nicht stimmt. Nach einem tödlichen Vorfall gelingt den beiden die Flucht. Doch dies ist erst der Anfang einer atemberaubenden Jagd, denn die Fesseln, die geheimen Experimente und die Liebe zueinander bilden für Mike und Kayla ein gefährliches Netz, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.

Text: Arena Verlag

Die Seelenlicht Chroniken

Am selben Tag, zur selben Stunde, auf die Minute genau werden zwei Kinder geboren. Ein Junge und ein Mädchen. Von Geburt an miteinander verbunden, werden sie ihrer Bestimmung folgen und auf die Suche nach ihrem Seelenlicht gehen.

Ein Krieger aus einer anderen Welt.
Eine Frau ohne Vergangenheit.
Eine Bestimmung, die beide vereint.

Als Kathleen von ein paar Betrunkenen angegriffen wird, eilt ihr ein junger Mann zu Hilfe, der nicht nur ihre Gefühle durcheinanderbringt, sondern ihr ganzes bisheriges Leben infrage stellt.
Doch zusammen mit ihm kommt auch der Tod in ihre Welt. Schon bald muss Kathleen um ihr Leben fürchten.
Gegen ihren Willen soll sie einer Bestimmung folgen, der sie sich genauso wenig entziehen kann wie ihren Gefühlen für Yven.

Text: Tagträumer Verlag

Momentane Lesestimmung

Diesen Monat habe ich mich mal wieder richtig auf die Ran an den SuB Challenge gefreut. Es geht ja um Einzelbände und da sind natürlich meine Thriller ganz weit vorne. Ich habe diese Woche auch gleich mit „Bird Box“ gestartet und fand das richtig toll. Das Buch geht in meinen Augen ziemlich auf die Psyche, dazu mehr in meiner Rezi.

Allerdings hat die bedrückende Stimmung, die sich auf mich übertragen hat, dafür gesorgt, dass ich danach erst mal wieder ein Fantasy-Buch brauchte und was wäre da besser als Sarah J. Maas. Ich habe nun auch endlich mit der Throne of glass-Reihe begonnen und was soll ich sagen, ich habe die Geschichte ab der ersten Seite geliebt. Celaena ist eine geniale Prota und ich bin einfach nur hin und weg und könnte ewig schwärmen. Ich mag es, wenn die Hauptfigur eine starke, schlagfertige Frau ist und nicht immer nur das kleine Mäuschen, das von anderen beschützt werden muss. Meine Rezi folgt.

Leseplanung

(durchgestrichen: bereits gelesen, kurisv: lese ich gerade)

Schicksalsbringer von Stefanie Hasse (aus April)

Bird Box von Josh Malerman
Throne of glass 1 – Die Erwählte von Sarah J. Maas
Camp 21 – Grenzenlos gefangen von Rainer Wekwerth
Böse von Bentley Little
Vertrauen und Verrat von
The Hazel Wood (aus April)
The Silent Companions
Schatten der Magie
Aura – Die Gabe (aus April)
Die Seelenlicht Chroniken
Die drei Portale
Immerwelt

Eigentlich habe ich mir wieder viel zu viel vorgenommen, aber ich kann ja den Rest wieder mitnehmen. :-)

Neuzugänge

Bei Arvelle gab es mal wieder ein paar Schnäppchen, da konnte ich nicht widerstehen. Wobei nur eines davon auf meinen SuB kommt, Elias & Laia 2, die anderen beiden habe ich schon gelesen, will sie aber auch im Regal haben.

Endlich ist auch meine heiß ersehnte Neuerscheinung „A court of frost and starlight“ angekommen und ich freu mich, zurück nach Prythian zu gehen. Die Schuhe sind jetzt nicht so buchig, aber geil. :-D

Mit etwas Verspätung kam auch meine Fairyloot April an, dazu könnt ihr gerne in meinem Unpacking vorbeischauen.

Und sonst so

Nachdem ich mich am Wochenende mit meiner neuen Homepage angekämpft habe, konnte ich meinen Blog am Montag schon veröffentlichen. Es ist einiges zu beachten und obwohl ich auch ganz tolle Hilfe bekommen habe, ohne die ich es nicht komplett geschafft hätte, so hab ich doch einiges auch selber hinbekommen, worauf ich schon ein kleines bisschen stolz bin.
Wie es in Zukunft mit Facebook-Seiten weitergehen wird, bleibt erst mal abzuwarten, da ist gerade ein Fall vor dem EuGh und der Ausgang bleibt spannend.

Jedenfalls bin ich froh, dass ich mich zurücklehnen kann, wenn jetzt die Dsgvo in Kraft tritt.

Seit knapp zwei Wochen spiele ich ja nun auch Gitarre, das wollte ich schon immer und war längst überfällig. Und es macht wahnsinnig Spaß, und jeder, der mich besser kennt, weiß auch, dass die Musik meine andere große Liebe ist. :-)

Am Sonntag war ich auch zum ersten Mal auf einem Street Food Festival und fand es mal ganz interessant, hat mich jetzt aber in diesem Fall nicht umgehauen. Besonders schade fand ich, dass kaum Probierportionen verkauft wurden, sodass man eigentlich gezwungen war eine normal, zum Teil relativ große Portion zu nehmen. Wie viel man dann insgesamt probieren kann, könnt ihr euch da ja denken, leider nicht sehr viel.

Weitere Leselaunen:

Sannes Bookcatalogue: Außer Parallellesen nichts weiter gewesen

Aus dem Leben einer Büchersüchtigen: Having fun with a Unicornbubblegun

stars, stripes & books: Happy Birthday to me Grischa

Cover: Elias+Laia/Das Joshua Profil/Die Perfekten: Luebbe Verlag
A court of Frost and Starlight: Bloomsbury

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.