[KLEINE BLOGGERRUNDE/INTERVIEW] MIT SEBASTIAN FITZEK AUF DER LEIZPGER BUCHMESSE 2019

[KLEINE BLOGGERRUNDE/INTERVIEW] MIT SEBASTIAN FITZEK AUF DER LEIZPGER BUCHMESSE 2019

Werbung|

KLEINE BLOGGERRUNDE / INTERVIEW MIT SEBASTIAN FITZEK

Hallo meine Lieben,

ich schulde euch noch eine kleine Zusammenfassung unserer genialen Bloggerrunde mit Sebastian Fitzek.

Erst mal muss ich ja gestehen, dass ich zuvor relativ wenige Informationen dazu hatte. Es hieß, ein paar Blogger dürfen Sebastian Fitzek interviewen. So weit, so gut. Ich dachte ja, da kommen bestimmt an die 20 Blogger zusammen und stehen dann irgendwie um ihn rum und jeder darf vielleicht mal eine Frage einwerfen, und mit ganz viel Glück bekommt man vielleicht sogar noch eine Signatur und/oder ein Foto.

Am Ende sah es ganz anders aus! Wir kamen zum Stand des Droemer Knaur Verlag. Mit wir meine ich Michéle von “Aus dem Leben einer Büchersüchtigen”, Lexy von “Lexy´s BookDelicious” und meine Wenigkeit. Wir wurden absolut herzlich begrüßt und uns wurde gesagt, wir dürften Platz nehmen, Sebastian würde sich dann bald zu uns gesellen. Die Nervösität hat sich dann erst mal ins Unendliche gesteigert, zumindest bei Lexy und mir Michele war unser Ruhepol (im Ernst, wie machst du das :-D). Dort in der Runde haben wir dann auch die Mädels von “Unsere Bücherwelt” getroffen, die ja unglaublich sympathisch sind. Zum Schluss waren wir 6 Blogger, die sechste in der Runde kam etwas später hinzu und leider habe ich sie nicht gekannt und vor lauter Aufregung auch vergessen, darauf zu achten, wie der Name ist. Bevor es losging wurde uns dann noch jeweils eine Ausgabe seines neuen Buches in die Hand gedrückt, mit dem Hinweis, wir könnten dieses sehr gerne am Ende signieren lassen und ein Foto machen.

Als dann Sebastian Fitzek zu uns gestoßen ist, hat er uns direkt das “Du” angeboten und das Eis war schnell gebrochen. Er ist aber auch einfach ein unglaublich sympathischer, bodenständiger und humorvoller Typ, mit dem der Umgang leicht fällt.

Wir waren alle so gefesselt und vertieft in diese Gesprächsrunde, dass wir erst am Ende mitbekommen haben, dass sich in der Zwischenzeit eine Menschentraube rund um den Verlagsstand und um uns gebildet hat.

In erster Linie ging es ja um sein neues Buch, “Fische, die auf Bäume klettern”, und Sebastian hat uns erzählt, wie es dazu kam, was es für ihn bedeutet und das Ganze immer wieder mit kleinen witzigen Anekdoten untermauert. Interessant fand ich vor allem die Tatsache, dass er ganze 5 Jahre an diesem Buch geschrieben hat. Wie er selbst sagt, dachte er anfangs noch, es wäre einfach, seine Prinzipien und Lebenseinstellung niederzuschreiben, doch er hätte recht schnell gemerkt, dass dies eben nicht so ist.

“Fische, die auf Bäume klettern” ist aber kein Ratgeber, es ist mehr ein Kompass, der einem Tipps und Ansätze bereithalten kann. Man weiß quasi schon eine ungefähre Richtung, in die man im Leben will und hierbei kann dieses Buch noch unterstützen. Eigentlich hat der Autor das Buch für seine Kinder geschrieben, der Hintergrund war, was würde er ihnen mit auf den Weg geben, wenn er es ihnen morgen nicht mehr sagen kann, doch am Ende ist eben dieses Werk dabei herausgekommen und es ist ein Wegweiser, der auch ihm selbst zur Orientierung dient, wie er so schön sagte.

Inhalt

„Bestsellerautor Sebastian Fitzek stellt sich in diesem Buch den existentiellen Fragen: Worauf kommt es im Leben wirklich an?
Wie findet man sein Glück? Was lernt man aus Niederlagen? Und wie geht man mit seinen Mitmenschen um? In spannenden persönlichen Episoden erzählt Sebastian Fitzek, was für ihn im Leben wichtig ist und wie ein glücklicher Lebensweg gelingen kann. Inspiriert wurde er zu diesem Hörbuch durch seine Rolle als Vater – und die Frage, was er seinen Kindern für das Leben mitgeben würde, wenn ihm nicht mehr viel Zeit bliebe. So ist “Fische, die auf Bäume klettern” auf den ersten Blick ein sehr persönliches Vermächtnis eines Vaters an seine noch jungen Kinder, zugleich aber auch ein Hörbuch für alle, die Halt suchen und sich der Werte, die ihnen wichtig sind, vergewissern möchten.

© Cover/Inhalt: Droemer Knaur

Hier kommt ihr zu meiner Rezension


Das war natürlich nicht das ganze Interview, denn die Gesprächsrunde dauerte insgesamt an die 40 Minuten. Die Mädels von “Unsere Bücherwelt” haben alles mit dem Handy aufgenommen und auf YouTube bereitgestellt, schaut dazu einfach mal in ihrem Bericht vorbei:

Unser Treffen mit Sebastian Fitzek von Unsere Bücherwelt


Auch Michéle hat die Bloggerunde mit dem Handy aufgenommen und wird dazu noch einen detaillierten Bericht bringen. Sobald dies der Fall ist, werde ich ihn selbstverständlich ebenfalls hier verlinken.


Zum Schluss möchte ich mich nochmals ganz herzlich beim Verlag bedanken, der dies erst möglich gemacht hat. Es war ein absolutes Highlight und wird mir für immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern beim Gedanken daran. Vielen Dank für diese wundervolle Möglichkeit, die Organisation, das Buch, die herzliche Begrüßung am Stand, einfach alles.

Bis denn,

Eure Marion

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.